Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alte Bekannte zu Coronakrise und wie es demnächst weiter geht
#61
Ja Lu, so schön es ist, dass Björn Papa wird, Ingos Worte treffen ins Herz.
2
1
Zitieren to top
#62
Erstaunlich traurig der Ingo. Sad Am Anfang dachte ich noch, das Posting wird ganz witzig und geht auf die Schiene, wonach es in der einsamen Eifel so riecht, usw....
aber nein, weit gefehlt... es ist echt. Und es stimmt, was er sagt...
Dennoch, so sehr diese Phase unsere sozialen Lebensaspekte eingrenzt - es muss sein. Sonst haben wir alle am Ende möglicherweise viel größere private Verluste zu beklagen.
2
1
Zitieren to top
#63
Genau Heike, und das wissen wir auch alle. Um so mehr werden wir es schätzen, wenn wir wieder knuddeln dürfen. Dann wird sich u.a. Ingo vor Umarmungen kaum retten können Großes Grinsen
3
1
Zitieren to top
#64
Hach, ja. Es ist so berührend, was er sagt. Und ja,man merkt ihm an, dass es ihm überhaupt nicht gut geht damit Sad

Auch, wenn das Hirn weiß, dass es so sein muss ... das Herz kann es vielleicht doch nicht verstehen ... kann es nicht verstehen ... Sad
1
Zitieren to top
#65
Danke noch an alle für ihre Knuddel-NoKos Smile, ich bin froh, dass es das hier alles gibt.
1
Zitieren to top
#66
Ich war überrascht. Und erstaunt. Und fast erschrocken. Und eigentlich immer noch sprachlos... Überrascht und erstaunt über die Offenheit. Die Ehrlichkeit. Positiv berührt davon, dass er uns, die wir ihn nicht wirklich kennen, so sehr in seine Gefühle einweiht, uns in ihn blicken lässt. Und erschrocken darüber, wie es ihm geht. Gerade bei Ingo hab ich mir immer wieder gedacht, wie gut es ihm täte, mal einen Gang zurück zu schalten. Dieses totale ausgebremst werden, noch dazu von außen verordnet... (ich merke, langsam finde ich meine Sprache wieder)
Ich hoffe, wünsche und glaube fest daran, dass wir alle und die fünf "Jungs" gut durch diese Zeit kommen.
3
1
Zitieren to top
#67
Das hoffe ich auch, Nessie. Das ist ein schöner Gedanke.
Zitieren to top
#68
Ich hatte nicht den Eindruck, dass es Ingo so schlecht geht. Er war ernst, aber ich fand das sehr angemessen und authentisch.
Traurig ja, aber nicht deprimiert.  Nick
Angemessen eben für die doch ernste Situation für jeden. 
Und ich fand das toll, dass er nicht irgendwelche Allgemeinplätze nannte, so wie: Ja, das Wetter ist schön und es nett so viel Zeit mit meiner Frau zu haben.  Zwinker
3
Zitieren to top
#69
Stimmt Daggi, dennoch hoffe ich, dass auch er der Situation ein paar positive Sachen abgewinnen kann. Nichts ist nur schlecht, manchmal sieht man es nur nicht sofort.
4
Zitieren to top
#70
Das ist wohl wahr. Manches braucht seine Zeit, es zu entdecken.

Aber ja, ich denke auch, dass er sehr ehrlich und traurog-nachdenklich war.
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alte Bekannte Live auf Facebook Alte1313Bekannte 241 24.903 23.11.2019, 06:53
Letzter Beitrag: Ivonne
  E-Mail Newsletter der Alte Bekannte im November 2018 Lu 18 2.793 17.11.2018, 10:55
Letzter Beitrag: H.K.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste