Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bürgerhaus Bergischer Löwe, Bergisch-Gladbach, 18.08.2019
#11
Jetzt konnte ich gucken, und ich möchte sagen: TOTAL geniale Aktion, die auch beim Zusehen sehr viel Spaß macht! Daumen hoch
Wie haben die Herren denn selbst darauf reagiert?
Zitieren to top
#12
Ich kann Euch nur zustimmen. Es war ein rundum gelungener Nachmittag und Abend. Ich hab mich gut amüsiert und mit Euch und den Alte Bekannte richtig viel Spaß gehabt. Die Planungszeit war toll, mein Platz in der zweiten Reihe unten der Hammer, die Luftballonaktion hat ja wohl richtig gut geklappt. Toll, dass auch die anderen Besucher, die nicht eingeweiht waren, so prima mitgemacht haben.
Das war für mich auch das erste Mal, dass ich eine Aktion mitgestaltet und mitgeplant habe. Ich kenne das schon, dass Leute vor einem Theater stehen und den Besuchern beispielsweise diese Knicklichter in die Hand drücken und sie informieren, wann sie zu aktivieren sind... Und das hab ich natürlich immer mitgemacht. Aber selbst in der Planung zu sein, das hatte ich noch nie, und ich hab es sehr genossen.
Nebenbei war es ein tolles Konzert, das neue Bühnenoutfit gefällt mir sehr gut, beides ist stimmig und passt.

Ich hab nur ein Manko: Schade, dass es vorbei ist! Smile
Zitieren to top
2
1
1
#13
Oh vielen vielen vielen vielen Dank an Alle für Berichte und Videos. Das mit den Luftballons war ne super Idee, so luftig locker leicht und fröhlich. Mir ist auch aufgefallen, dass die Uneingeweihten fröhlich mitgemacht haben. Super! Die Sänger haben ja auch mitgemacht, wenn mal wieder ein Ballon auf die Bühne flog und das waren gar nicht so wenige und das war garantiert kein Versehen.
Girlfreu
Zitieren to top
1
#14
Getraut hätte ich mich schon, allein ich musste arbeiten Großes Grinsen

Wie immer ist mein Bericht voller Spoiler, vor allem was die Songreihenfolge angeht. Wise-Guys-Songs und Lieder der ersten AB-CD werde ich nicht separat in Spoilerkästen packen, sondern nur Lieder, die nicht auf der CD sind, sowie einen Großteil der Moderationen. 

Wer sich also überraschen lassen möchte, sollte hier nicht weiterlesen.

Dann will ich mal:


Vor dem Konzert:
Um 8.00 Uhr fuhr ich los, um meine Begleiterin abzuholen und dann machten wir uns bei durchwachsenem Wetter auf nach Bergisch Gladbach, wo wir auch nach 4xABCD hören eintrafen (sprich ca. 11.30 Uhr). Als wir ins Restaurant kamen wurden wir von einigen Fans (v.a. aus der WA-Gruppe) freudig begrüßt und so nach und nach füllte es sich. Die Jungs haben von uns noch kleine Taschen bekommen, die mussten noch verpackt werden, was meine Aufgabe war und fix erledigt war, dank Zurveelas und Trixis Hilfe Smile .  Dann bestellten wir so nach und nach unser Essen und soweit ich das beurteilen kann, waren alle sehr zufrieden. Meine Begleitung und ich zogen uns dann für ein kurzes Nickerchen in mein Auto zurück und ca. 14 Uhr traf Kerstin ein und verteilte die Shirts und die Taschen, so dass einige von uns noch einen kleinen Striptease in der Tiefgarage hinlegten Kicher .

Kurz vor drei Uhr durften dann Einige in den Saal, um die mitgebrachten Luftballons und Erklär-Zettel zu verteilen und ab ca. 15.30 Uhr durften wir dann alle in den Raum. Interessant fand ich das Bühnenbild: Es waren am Boden 4 und an der Decke 6 weiße Schirme platziert, die stehenden Scheinwerfer der 1. Tour fehlten komplett. Im Laufe des Konzerts leuchteten die Schirme dann in allen Farben, was zum Teil sehr tolle Effekte schuf.


Das Konzert:
Um 16.02 Uhr fingen wir an zu klatschen und schließlich betraten die AB die Bühne und wurden extrem herzlich begrüßt. Sie starteten aus dem Dunkel heraus mit "Es macht Spaß, auch mal nett zu sein", direkt gefolgt von "Das Leben ist schön". Hier hatte Ingo noch kleine Probleme mit der Choreographie, alle wiegten sich nach rechts, er war noch bei links, er kam dann aber schnell wieder rein. Entsprechend der 1. Tour erwartete ich jetzt die Begrüßung des Publikums durch Dän, doch da hatte ich mich getäuscht, denn es folgte erste noch "Ich habe kein Tattoo". Jetzt folgte die Begrüßung mit "Guten Nachmittag"... aber da sie ja für die Tour üben muss er doch "Guten Abend" sagen. Dän bedankte sich bei allen, die gleich bei Veröffentlichung die CD gekauft haben, denn dadurch landete ihr Album auf Platz neun der deutschen Album-Charts, und egal, was ab der 2. Woche passiert, es ist und bleibt ein "Top Ten" -Album! 

Überleitung zum Fotografieren:


Für das nun offiziell erlaubte Fotografieren rückten sie diesmal V-förmig zusammen, Dän zählte ein mit 1-2-3 und Björn zeigte demonstrativ seine Socken. Ab jetzt kann das Handy auch für den Rest des Programmes weg, so Dän weiter. Die Outfits sahen übrigens toll aus, blaue Anzüge, weißes Hemd, braune Schuhe und Gürtel, rotes Einstecktuch und rote Socken, was mich dann in der Pause die anderen fragen lies, ob sie wohl auch bei den Unterhosen die gleichen Farben tragen würden peinlich , was für enorme Erheiterung und einen Lachflash sorgte.

Überleitung zu "Heute ist mein Tag" :


Es folgte "Heute ist mein Tag" und Nils legte bei dem Satz über die Spezialdiät seine Hand demonstrativ auf seinen Bauch, was für mich insofern
passte, als das er für mich der einzige war, bei dem der Anzug etwas unvorteilhaft wirkte. Das Lied ist wirklich wahnsinnig hoch gesungen, auf der CD kriege ich es noch halbwegs hin, mitzusingen, live nicht mehr. Dän erklärte dann, dass es faszinierend ist, sie würden die ganze Woche üben, alles klappt, und sobald ein paar Leute da sind, ist man total aufgeregt (was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann Großes Grinsen - ich erinnere mich nur zu gut an den AG in Fulda...). Außerdem ist es auch wärmer, man könnte zwar ein Shirt drunter ziehen, das den Schweiß aufnimmt, aber dadurch wird's dann noch wärmer, ein Teufelskreis. Dann wies er explizit darauf hin, dass es ein Testkonzert ist, also mehr als eine Generalprobe, aber weniger als ein Konzert und wenn was richtig schief geht, werden sie es nochmal wiederholen.

Überleitung zu 1.Cover:


Nach diesem ersten Cover ging es weiter mit einem weiteren, allerdings schon bekannten Cover, nämlich "Sonnenschein". Hier waren im Refrain 5 der 6 Regenschirme an der Decke blau und der 6. gelb, hat toll ausgesehen. Welche Farbe die am Boden hatten, weiß ich nicht, die konnte ich nicht sehen, da ich in der neunten Reihe gesessen habe.
Björn erwähnte dann, dass alle die, die schon vor Jahren hier im Löwen waren, jetzt feststellen durften, dass es auch weiter WG-Songs geben wird. Sie haben zwar auch schöne Songs, aber Dän hat auch früher schon schöne Texte geschrieben und warum sollten sie davon nicht ein paar singen. 

Überleitung zu "Erober' deine Welt" :


Mit dem nächsten Lied wollen sie zeigen, dass es trotz des Titels der CD nicht immer nur um schöne Sachen geht, sondern das es auch Tage gibt, an denen es einem schlecht geht und dann braucht man einen Strohhalm, um sich wieder rauszuholen. Es folgte "Erober deine Welt", wo Clemens schon fleißig mit der Melodie experimentierte. 

Body-Percussion:


Ingo hatte, wenn ich das richtig gesehen habe, damit drei Mikros bei sich, eins für die Kiste, eins auf Hüfthöhe und eins vorm Mund. 

Nach dem Lied übernahm Clemens
Überleitung zum Medley:


Aber er wollte ja eigentlich über die 80er Jahre reden. In der Zeit sind viele tolle Sachen entstanden,
Beispiele:
auch das Beatboxen. Das würden Björn, Dän und er jetzt hoffentlich nachvollziehbar demonstrieren und ja, das war wirklich klasse, wie einer nach dem anderen einsetzte und es war gleichzeitg ein Intro zum Medley aus 80er Jahre Songs 

Titel des Medleys:


Es gab tosenden Applaus, der allerdings etwas zu früh vom nächsten Lied "Wenns nach mir ging" unterbrochen wurde. Das sprach ich auch im AG an und Dän meinte, das hat er schon mit Nils besprochen, der hätte locker 10 Sekunden mehr Zeit geben können. Hier änderte Dän den Text von "diverse" auf "alle" Religionen, aber ich hatte das Gefühl, dass das mit voller Absicht und nicht aus Textunsicherheit geschah. Danach fragte Dän ins Publikum, wie spät es ist, denn sie haben beim Proben nicht auf die Zeit geachtet. Wir lagen gut in der Zeit, jetzt kommt das vorletzte Lied vor der Pause. Vor ca. 15 Jahren hat man das Gefühl kennen lernen dürfen, dass die Welt anfängt zusammen zu wachsen. Im Moment gibt es da mit nationalen Alleingängen eher die gegenläufige Entwicklung. Sie wollen ein Statement dagegen setzen und eine Utopie von einer "Schönen neuen Welt" entwerfen. Da war die Choreographie auch gut, Björn lief hin und her, Dän stand links und "spielte" Kontrabass, die anderen drei standen als Gruppe zusammen und nutzen die Mikrofonständer für diverse "Figuren". Dän zeigte dann einmal das Tourshirt und erwähnte den Namen des Designers und meinte, dass man auf dem blau schön mit Edding unterschreiben kann. Normalerweise würden sie das jetzt ins Publikum werfen aber das lassen sie lieber, wenn ihre Chefin da ist. Das Programm läuft jetzt bis Dezember 2020 und
Überleitung zu "Partykracher:
schon folgte "Partykracher". Obwohl ich sagen muss, dass ich an dieses Lied nicht ran komme, muss ich doch zugeben, die Choreo war Klasse, auch Dän kann es, wenn er denn ...muss! Allerdings vergaß Ingo bei seiner Stimmungsmache am Ende den Part "...auf einer Scala von 1 bis10?" wodurch das Publikum nicht wusste, was es sagen sollte. Ingo rettete das mit einem "Wer die CD gekauft hat, weiß, dass die richtige Antwort "8" ist. Aber es freut uns, das ihr gut drauf seid und deshalb machen wir jetzt Pause!" womit sie dann abgingen.


Die zweite Hälfte startete mit "Rechthaben ist geil" und Däns Ansage zum Konzept der Bekleidung in der zweiten Konzerthälfte. Die Aufgabe, die Clemens und Björn sich ausgedacht haben, war schwarz, weiß und ein Accessoire in blau. Aus dem Publikum kam dann die Frage, was denn bei Dän blau wäre und er meinte, seine Uhr und das Pferd auf dem Schuh und Björn ergänzte "Dän ist blau!" Dieser meinte dann schmunzelnd, dass er sich da wohl nochmal kümmern muss. Bei Björn war es übrigens ein blauer Hut, bei Ingo eine Krawatte, bei Clemens ein Shirt mit Regenschirm und blauen Regentropfen und bei Nils eine blau schillernde Weste. Mit einem Blick auf die Setlist meinte Dän dann, dass nach der Pause die Aufmerksamkeit des Publikums (nicht? das habe ich nicht richtig verstanden) besonders hoch wäre, zumindest laut einer Studie, weshalb jetzt zwei ruhigere Lieder kommen. Clemens hat da ein Stück komponiert, dass eigentlich als Klavierstück konzipiert war. Er wollte gern einen Text dazu schreiben und ihm war sofort klar, das würde ein Schlaflied werden. Und so folgte "Du bist wieder hier". Dann übernahm Clemens erneut und wies nochmal darauf hin, dass auch dieses Lied in 20-30 Konzerten sicher nicht mehr so berühren wird...Dann meinte er, dass das Leben nicht immer schön ist und man sich manchmal selbst im Weg steht 
Überleitung zu "Bedingungslos:

 
und während er ein paar Schritte zurück ging und Ingo nach vorne kam, meinte dieser nur "Toll, jetzt muss ich immer an Berti Vogts denken!" und hatte wirklich mit dem Lachen zu kämpfen. Profi genug, bekam er es dann aber doch schnell hin, die richtige Miene und Stimmung für "Bedingungslos" aufzubauen. Übergangslos ging es weiter mit "Der perfekte Mann" und es macht Spaß, Björn dabei zuzuschauen, wie er es singt, passt extrem gut. Bei der letzten Zeile über die Einhornausritte leuchteten die Schirme an der Decke schön in rosa Großes Grinsen Dän fragte dann noch, wer das Album schon gekauft hat, was aus meiner Sicht so 35-40% waren. Dann fragte er, wer sich komplett überraschen lässt, was aber nur ein paar wenige waren und auf die folgende Frage, wer sich die CD heute noch kaufen wird, meldeten sich einige. Dann ging es nochmal um die 80er Jahre

Überleitung zum 2.Cover:
und nach diesem 2. Cover ging es weiter mit "Verboten" und Björns Erklärung, dass es gar nicht so einfach ist, zu entscheiden, welche Songs sie retten. Die 15 neuen Lieder wollten sie gern singen, was fast geklappt hat, dann kommen noch Coversongs und WG-Lieder, da bleibt nicht mehr viel für Lieder aus der 1. CD
Änderung des Arrangements:


Er fuhr fort, dass viele Menschen der Utopie erliegen, viel Geld würde glücklicher machen oder das Leben einfacher oder schöner. 

Überleitung zu "30 Millionen:
 

und so folgte "30 Millionen". Von dem "Battle" zwischen Ingo und Dän hatte ich mir etwas mehr versprochen, mal schauen, ob sich das noch weiter entwickelt. Dann ging es weiter mit "Wo der Pfeffer wächst" und Dän betonte nochmal, dass sie die alten WG-Lieder singen dürfen, sie werden die Lieder aber für die, die 30/40/50 mal kommen, immer wieder dynamisch austauschen. Dann erklärte Dän, dass Ingo früher viel Tanz- und Party-Mucke gemacht hat 
Überleitung zu "Viel zu verliebt:
 


und so folgte "Viel zu verliebt" und da hielt es mich dann nicht mehr auf dem Sitz, ich liebe dieses Lied! Peanuts, die zufällig neben mir saß, hat die Chance zum Glück auch ergriffen und ist mit aufgestanden. Dän stellte dann fest, dass es sechs Uhr ist und damit zu früh also zu spät also zu früh für den Programmpunkt, aber besser zu kurz als zu lang (bei dieser Aussage hätte ich ihm gern widersprochen), das wäre ein Erfahrungswert! So folgte trotzdem der Dank an Hank und Christoph, die sich seit Montag im "Löwen" eingeschlossen haben und bis auf wenige Dönerpausen kein Tageslicht gesehen haben. Außerdem bedankte er sich bei Nana Eger für die Choreographien, nach einer ca. 15 jährigen Pause haben sie wieder mit ihr zusammen gearbeitet. Dann hat er sich bei ihrer Büro-Chefin Tine bedankt und nach Erinnerung durch Ingo auch bei Eric Sohn, den man auf Grund seiner geringen Körpergröße durchaus mal übersehen kann. Außerdem bedankte er sich bei Ingos 95-jähriger Oma, die ihnen einen Umschlag mit 20 Euro hat zukommen lassen, damit sie nach der Premiere mal zusammen anstoßen können (aber nicht alles auf einmal ausgeben!) Dann wies er noch auf den Afterglow hin und darauf, dass die Theke nur noch 10 Minuten geöffnet sein wird. Das letzte Lied im regulären Konzertteil wird von Nils gesungen, der Titel ist bei ihm Programm und so folgte "Ich kann nicht klagen" und wir konnten endlich unsere Luftballon-Aktion starten, es sah wirklich grandios aus! Ich habe die Jungs dann nicht mehr auf die Aktion angesprochen, aber das können bestimmt andere ergänzen, wie es angekommen ist.

Als Zugaben gab es "Jetzt und Hier" und "Perfekt", wo Ingo ein- oder zweimal in "ihr seid perfekt" abwandelte. Dann bedankte sich Dän für die Ballonaktion und fragte, wer sich das ausgedacht hat und einige meldeten sich, Däns Kommentar habe ich allerdings nicht verstanden. Er bat auch wieder um Mundpropaganda, wenn es uns gefallen hat, wovon man bei unserem Anblick ausgehen könnte. Er wies noch daraufhin, dass sie morgen um 21.40 Uhr ein einstündiges Best-Off aus diesem Programm im Rahmen einer Kirmes in Waldbreitbach spielen und wir mögen die Jungs doch da bitte nicht allein lassen. Als (vor-)letztes Lied des Abends kam "Wir sind da", wo Nils wieder den Mitsingteil in altbekannter Form einbaute und seinen Ton wieder 20 statt  "nur" 16 Takte hielt. 

Afterglow:
Die Jungs kamen wieder und sangen "Penny Lane", wo Dän betonte, dass er und Clemens es wirklich bedauern, dass der Titel nicht mehr im Programm ist. Ingo und Dän quatschten auch mal musiksynchron den ein oder anderen Satz und beim letzten Refrain sangen dann doch einige mit. Sie alle wirkten echt erleichtert, dass es so gut geklappt hat und bei Ingo hatte ich den Eindruck, dass dem armen Kerl fast die Augen zugefallen sind. Bevor sich die Jungs verteilten, trat Trixi vor und überreichte jedem sein Geschenk und ich könnte schwören: Sie war aufgeregt! Dann verteilten sich die 5 und ich ließ mir von jedem mein Shirt signieren und als ich Nils ansprach, dass das mit dem Bühnenbild echt gut aussah, stellte sich heraus, dass er der dafür Verantwortliche war. 
Gerade habe ich voll die Lücke, ich habe doch noch über mehr mit den Jungs gequatscht   Kopfkratz , dass kommt davon, wenn ich mir keine Notizen mache.  Falls es mir wieder einfällt, kann ich es ja noch ergänzen. Mit den T-Shirt-Trägern gab es dann noch ein Gruppenbild, einmal ohne die Jungs, einmal mit ihnen, das war super. Auf jeden Fall war der Andrang erwartungsgemäß hoch und alle waren voll des Lobes, es hat aber auch Spaß gemacht, die Stimmung war super, das Bühnenbild hat gepasst, die "Fehler" waren minimal und eins steht fest: Das nächste Testkonzert ist fest eingeplant!
Zitieren to top
8
5
2
1
#15
(19.08.2019, 20:39)kjscotty schrieb: Ich hab nur ein Manko: Schade, dass es vorbei ist! Smile

JAAAAAAA Weinen  *schluchz*

Scherz beiseite, ich bin ehrlich etwas traurig darüber. Es war SOOOO schön. Vor allem, wie kjscotty schrieb, Teil der Aktion zu sein, von der ersten Idee bis zur Ausführung. Für mich war es das erste Mal, dass ich überhaupt bei so einer Aktion dabei sein durfte und dann gleich von Anfang an ... das war mega. Heart Vor allem, weil Kerstin das echt generalstabsmäßig organisiert hat. Roseschenk

Als Christoph uns zum Verteilen in den Raum gelassen hat, war ich fast so aufgeregt als müsste ich auf die Bühne Kicher  In der Pause hatte ich doch Zweifel, ob das alles klappt. Ich habe so wenige aufgeblasene Ballons gesehen und dachte noch, oh oh das geht in die Hose. Und als Nils das Lied angestimmt hat, hätte ich fast zu früh meinen Ballon geworfen, weil ich es einfach nicht mehr aushielt Kicher  und dann waren sie plötzlich überall  Schwaermsie Das Publikum hat sooo toll mitgemacht!

Allerdings sind zwei Ballons schon vor ihrem Einsatz geplatzt (Gott sei Dank nicht bei Bedingungslos, da hab ich echt die Luft angehalten) muss beim nächsten AG mal die Jungs fragen, ob die das eigentlich gehört haben ... peinlich

Was die Reaktionen anbetrifft ... Clemens im Afterglow, siehe meinen Post weiter oben und Ingo hatte (sieht man im Video) seine Hand auf's Herz gedrückt. Hat er mehrfach getan und uns dann auch später bildhaft zugeworfen. Und wie Ivonne schrieb,

Spoiler:


Denke, das spricht für sich.

Dän war im AG außerordentlich gut drauf, hat Scherze darüber gemacht was er alles mitmachen muss in seinem 'Scheißjob'. Glaube, es hat ihm auch gefallen. Hank hat sich sehr lobend darüber geäußert, dass wir uns auch um den Müll gekümmert haben.
Zitieren to top
1
1
#16
Wo du gerade Hank erwähnst: Der war echt genervt, als wir nach dem Konzert anfingen, die Ballons platzen zu lassen, woraufhin ich dann einmal quer durch den Raum gebrüllt habe, man möge aufhören und die Ballons zu mir bringen. Ich hatte mein Taschenmesser inklusive Schere dabei und habe die Ballons unterhalb des Knotens aufgeschnitten, so dass die Luft langsam entwichen ist.

Die Zweifel, ob es genügend Ballons werden hatte ich auch, war aber absolut unbegründet. Wären es mehr gewesen, hätte man die Jungs nicht mehr gesehen. Muss mir die Tage die Videos nochmal in Ruhe anschauen...zum Glück habe ich morgen... oh .. ist ja schon heute - frei Großes Grinsen
Zitieren to top
2
1
#17
Platzende Ballons machen ganz schön Krach. Da kann ich Hank schon verstehen.
Zitieren to top
#18
Ja, das verstehe ich total, mich nervt das Knallen auch, mal einer oder zwei okay, aber 100 sind dann schon eine andere Nummer. Weil mich das selber so nervt habe ich halt irgendwann nach einer stillen Möglichkeit gesucht....
Zitieren to top
1
#19
Virlen Dank euch für die tollen Eindrücke und die vielen Anekdoten. Ich freh mich, dass eure Aktion gut angekommen ist.
Zitieren to top
1
#20
Vielen lieben Dank an unsere rasende Reporterin Carla Columna, ach nee, Ivonne natürlich. Smile
Dank dir habe ich jetzt alle Einzelheiten vom Konzert wieder vor Augen und auch im Ohr. Smile
Das 3. Coverlied hatte ich z.B. schon ganz vergessen, jetzt weiß ich es natürlich wieder, hast du super wieder gemacht.  Daumen hoch
Zitieren to top
1


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Konzert in Bergisch Gladbach 04.10.2018 N.H. 4 766 05.10.2018, 15:20
Letzter Beitrag: Daggi
Thumbs Up Testkonzert - Bergisch Gladbach 13.12.2017 Fischkopp 107 17.957 31.01.2018, 19:47
Letzter Beitrag: H.K.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste