Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bürgerhaus Bergischer Löwe, Bergisch-Gladbach, 18.08.2019
#31
Ich kenne da ja eine gewisse Person der Ingo sehr ans Herz legte das sie doch den Notizblock weglegen soll und die Konzerte einfach mal genießen soll ?.
Ich weiss wie schwer das ist liebe Yvonne,aber man genießt das Konzert ganz anders.
Ich hatte bei Eddi und Sari mehr Videos gemacht und dadurch die richtig tolle Atmosphäre nicht einfangen können. Habe ich eigentlich wirklich für alle anderen gemacht die nicht dabei sein konnten. Ich würde es aber ehrlich gesagt nicht mehr machen. Versuch es nur einmal ein Konzert mitzumachen ohne alles aufzuschreiben. Glaub mir ,du nimmst es viel mehr wahr. Natürlich müssen wir dann auf die tollen Berichte verzichten,aber ein Versuch ist es wert
Zitieren to top
#32
Danke für deine Worte Kerry, es gibt da nur ein Problem: Ich will meine Konzerte aufschreiben! Mein Konzerttagebuch ist mir heilig, bzw. Konzerttagebücher...fange gerade das dritte an. Und damals, als Ingo das zu mir sagte, meinte er aber auch, dass es meine Sache ist und wenn es mir wichtig ist soll ich es machen. Ich habe von ihm auch die Erlaubnis, hier alles öffentlich schreiben zu dürfen, da Lu hier aber das sagen hat (völlig zu Recht!) packe ich es in Spoiler, will mit den Jungs keinen Ärger und mit Lu erst Recht nicht Großes Grinsen 

In Edesheim hat mich Ingo übrigens nochmal auf das Mitschreiben angesprochen und mich gefragt, was denn mit meinen Notizen passieren würde. In Dreieich hatte ich dann eines der Konzerttagebücher dabei und habe es ihm gezeigt. Er war schwer beeindruckt und meinte nur, dass er sich freut, dass sie es mit ihrer Musik schaffen, das so etwas entsteht. Und er war der zweite, der mich in der Hinsicht als Nerd bezeichnete Großes Grinsen

Ihr könnt euch also sicher sein, dass ich nicht mit mitschreiben aufhören werde, außer einer der Jungs würde es mir verbieten. Und glaub mir, ich genieße sie in vollen Zügen und aus tiefstem Herzen!
Zitieren to top
5
4
#33
Das ist so toll Ivonne!

Und das Schöne ist, wenn man weiß, du bist auch da, muss man sich selbst gar keine Notizen mehr machen Kicher  und ich weiß ja, wie gern du es machst, da muss ich nicht mal ein schlechtes Gewissen haben.

Freundinnen
Zitieren to top
1
1
#34
(19.08.2019, 22:59)Ivonne schrieb: und eins steht fest: Das nächste Testkonzert ist fest eingeplant!

Bei mir auch. Vorausgesetzt ... es gibt eins und sie satteln nach 12/2020 nicht um, wie angedroht, um mal richtig Geld zu verdienen. Kicher
Zitieren to top
1
1
#35
Ich werde da auch sehr gerne wieder dabei sein, so ein Testkonzert ist eben was Besonderes.  Nick
Zitieren to top
1
1
#36
(20.08.2019, 21:28)Ivonne schrieb: Danke für deine Worte Kerry, es gibt da nur ein Problem: Ich will meine Konzerte aufschreiben! Mein Konzerttagebuch ist mir heilig, bzw. Konzerttagebücher...


Wenn das alles für dich so passt ist das schön. Ich habe es mit dem wie ich es empfunden habe geschrieben. Also alles gut ♡
Zitieren to top
#37
Mich auch nochmal bei Ivonne für den tollen, langen Bericht bedanke Smile
Das hat mir echt Spaß gemacht den zu lesen. Ein paar von den Sachen, über die du schreibst hatte ich schon wieder ganz vergessen oder gar nicht so genau gesehen, da die Person vor mir recht groß war. Ich musste ein paar Mal echt lachen.
Und ich stelle mir gerade vor, wie du demnächst mit Notizblock im AG vor den Jungs stehst, um nichts zu vergessen Großes Grinsen Die Blicke wären bestimmt interessant
Zitieren to top
1
#38
(19.08.2019, 23:47)zurveela schrieb: Allerdings sind zwei Ballons schon vor ihrem Einsatz geplatzt (Gott sei Dank nicht bei Bedingungslos, da hab ich echt die Luft angehalten) muss beim nächsten AG mal die Jungs fragen, ob die das eigentlich gehört haben ... peinlich

Der zweite Ballon platzte unmittelbar vor "doch dann hat's schwer geknallt" bei Rechthaben ist geil. Und ich meine dabei ein leicht irritiertes Schmulnzeln bei Dän bemerkt zu haben.   Gruebel Kicher
Zitieren to top
7
1
#39
So, dann ist es jetzt wohl Zeit für den versprochenen zweiten Teil:

Die Pause verging wie im Flug, schnell auf die Toilette, Luftballons aufpusten und gucken, wie viele wohl bei der Aktion mitmachen, dann blieb noch kurz Zeit für Gespräche. Und schon ging es weiter im Programm.


Die zweite Hälfte begann mit Rechthaben ist geil, das vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. An der Stelle „Dann hat’s schwer geknallt“ platzte der erste Luftballon. Das war evtl. Absicht, von wem auch immer. Ich war nur froh, dass es nicht während der Balladen passierte und dieser Luftballon der einzige blieb.
Nach dem Lied erklärte Dän das Kleiderkonzept von Clemens und Björn, das da war: Schwarze Sachen und ein blaues Accessoire. Dän lästerte über Nils‘ schillernd blaue Weste, diese würde ihn ja eher an einen Zauberer (Calamitas oder so) erinnern. Auf die lauten Nachfragen aus dem Publikum, was denn sein blaues Accessoire sei, verwies er auf seine Uhr.

Spoiler:


Danach sagte Dän tatsächlich schon das letzte Lied an. Sie seien nun etwas zu früh dran, aber „besser zu früh als zu spät“, meinte Dän, was beim Publikum lauten Protest auslöste. Dann bedankte er sich nochmal bei allen, die zum Testkonzert und der zweiten Tour beigetragen hatten. Besonders bedankte er sich bei den Tontechnikern, die sich eine Woche in dem Saal eingeschlossen hätten und das Tageslicht nur bei regelmäßigen Dönerpausen gesehen. Auch bei Bürochefin Tine, ihrem Fotografen, Erik Sohn, ihrer Choreografin Nana Eger und diversen anderen Anwesenden bedankte sich Dän und zeigte sich ein wenig verwirrt, wer denn nun wirklich anwesend war. „Der ist gar nicht da oder? Ne, dann bedanke ich mich da jetzt nicht.“ Am Ende bedankte er sich dann natürlich doch, aber abwesende Personen bekamen keinen Applaus vom Publikum.


Dann folgte Ich kann nicht klagen, das von allen Beteiligten der Luftballonaktion schon mit Spannung erwartet wurde, zumindest ging es mir so. Im zweiten Refrain flogen dann tatsächlich fast 200 Luftballons durch den Saal und ich denke wir waren alle erleichtert, wie gut das geklappt hat. Ein paar der Ballons gelangten auch auf die Bühne und die fünf Alten Bekannten konnten es nicht lassen mitzumischen und die Ballons wieder ins Publikum zu befördern. Ingo schnappte sich einen der Ballons, dieser wurde ihm jedoch von Nils weggenommen und wieder ins Publikum geschmissen. Ingo bekam bald einen neuen Ballon zu fassen, rubbelte diesen an Nils‘ Haaren und probierte, ob er an seiner (Ingos) Kleidung haften bleiben würde. Dafür war der Ballon jedoch noch nicht aufgeladen genug. Insgesamt war die Aktion ein Erfolg und Dän bedankte sich auf der Bühne später nochmal bei den Organisatoren. Bei Ich kann nicht klagen gab es dann über weite Teile des Saals Standing Ovations und auch die Zugaben wurden stehend gefeiert.

Zugaben:


Als alle den Saal verlassen hatten, liefen wir von der Luftballonaktion nochmal durch die Reihen, um die Ballons wieder einzusammeln. Die Grundvoraussetzung für die Aktion war, dass kein Müll von uns zurück bleibt. Aber das ist ja eigentlich selbstverständlich. Ich denke mal so sauber, wie dieses Mal, war der Saal nach einem Konzert bisher nur selten. Bei so vielen fleißigen Aufräumern und Aufräumerinnen, die durch die Gänge laufen und natürlich nicht nur den eigenen Müll einsammeln ist das ja kein Wunder. Apropos Müll: Die Luftballons waren aus Naturkautschuk und somit weniger umweltschädlich.

Im Afterglow vertrieben wir uns die Zeit, bis die Alten Bekannten aus der Garderobe kamen damit ein T-shirt Gruppenfoto zu machen.

Afterglow Lied:


Danach verteilten sie sich wie immer im Raum um noch Autogramme zu geben. Der Afterglow war dieses Mal, wenig überraschend, sehr gut besucht und es dauerte eine Weile, bis man zu den Jungs vorgedrungen war. Ich ließ mir Autogramme in mein Konzerttagebuch geben, in dem auch alle meine Berichte immer landen. Björn blätterte interessiert noch ein wenig darin herum. Dann ging es noch auf zu Clemens und schon mussten wir weiter zum Zug, da wir uns nicht ganz sicher waren, wie lange wir zum Bahnhof brauchen würden. Dadurch bin ich auf dem T-shirt Gruppenbild mit den Alten Bekannten leider nicht drauf. Rückblickend hätten wir das wohl doch noch geschafft, aber was soll’s, Tscheng tscheng und so.

Die Heimfahrt mit dem Zug zog quasi an mir vorbei. Ich habe mir auf der Rückfahrt gleich Notizen zum Konzert gemacht und zwischendurch ein kleines bisschen mit den Leuten in der Preglow WhatsApp Gruppe gechattet und zack waren wir in Bielefeld, vorletzter Halt für uns. Ich hatte tatsächlich 1 ½ Stunden lang völlig selbstvergessen und mit ein bisschen Hilfe von meiner Mutter am Konzertbericht gearbeitet!

Allein daran kann man ja eigentlich schon ersehen, wie gut es mir gefallen hat. Das Testkonzert in Bergisch Gladbach war ein großartiges Konzert und doch bin ich mir ziemlich sicher, dass sie in den nächsten Wochen sogar noch besser werden. Auffällige Fehler passierten dieses Mal nicht und auch Ingo hatte seinen Text drauf.
Am liebsten hätte ich mir das gleich nochmal angehört und angesehen, aber mein nächstes geplantes Konzert ist ja erst im November in Lüneburg. Man ist das lange hin… Aber mal sehen, was sich vielleicht vorher noch ergibt. Zwinker
Zitieren to top
4
3
3
#40
Danke dir auch für diesen zweiten Teil Roseschenk 

Machst du dir deine Notizen tatsächlich erst nach dem Konzert? Einige Aussagen sind ja so exakt, als hättest du mit stenographiert, Respekt! Ich finde es total schön, dass du das mit deiner Mutter zusammen machen kannst, das ist schon was ganz besonderes Smile
Zitieren to top
1
1


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Konzert in Bergisch Gladbach 04.10.2018 N.H. 4 766 05.10.2018, 15:20
Letzter Beitrag: Daggi
Thumbs Up Testkonzert - Bergisch Gladbach 13.12.2017 Fischkopp 107 17.956 31.01.2018, 19:47
Letzter Beitrag: H.K.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste