Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bleibt das erste Musikstück aus einem Genre für immer etwas Besonderes?
#11
Ja es ist wirklich interessant, zum einen dieses Thema, als natürlich die vielen verschiedenen Geschichten von euch.
Da ich ja sehr viele Arten von Musik mag, wird es bei mir sicher eine lange Geschichte, was ich wann als erstes hörte
und mich bis heute begleitet.
Da ich zum Feierabend keine Kraft (Lust) mehr zum langen schreiben habe, hoffe ich am Wochenende mal ein Stündchen
Zeit für meine Musikgeschichten zu haben. Zwinker
Habt also bitte etwas Geduld, es kommt da noch was. Nick
2
Zitieren to top
#12
das Thema läuft dir ja nicht weg, Max Zwinker
2
Zitieren to top
#13
Im Falles des Genres Musical kann ich die These auch bestätigen: Mein erstes Musical besuchte ich im Jahr 1988 auf Tutorenfahrt in London, Palace Theatre (Originalbesetzung). Es war grandios und ist bis heute mein absolutes Lieblings-Musical. 

Für andere Genres kann ich das so nicht bestätigen. Auch ich war NDW-geprägt (unvergessen mein Versuch, ohne der englischen Sprache mächtig zu sein den Text von "Codo" aufzuschreiben: "A Tännchen, A Tännchen. An naun fleiing objekt .........."), konnte sämtliche 80er-Mukke aber später einfach nicht mehr hören. 
Seit einigen Jahren finde ich wieder mehr Gefallen daran, vor allem an Depeche Mode, U2 usw. 
Häufig habe ich deshalb eher das Gefühl, dass meine musikalischen Vorlieben sich nicht früh für immer eingeprägt haben, sondern eher wellenförmig verlaufen. Kommt alles wieder.
Ich höre aber auch sehr gerne aktuelle Musik, das musikalische Aufbäumen unserer Generation, mit dem meine Eltern nic...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
2
1
Zitieren to top
#14
A Tännchen ist göttlich Lol!
Für die nicht ganz so Eingeweihten vielleicht noch ergänzen, dass das Musical Les Miserables war?
Originalbesetzung glaube ich allerdings nicht, die war auch 1986, als ich zuerst drin war, schon nicht mehr da.
Zitieren to top
#15
Bornim, "a Tännchen" ist Klasse. Nick Auch ich erinnere mich, wie wir, noch halbe Kinder damals, versuchten Texte
von Tonbandaufnahmen mit zu schreiben, also immer ein wenig gehört und notiert.
Wer errät diesen Titel, damals mit 12 Jahren von mir original so aufgeschrieben. "Ei wanna hol jur Hemd"
1
1
Zitieren to top
#16
Ach, Beatles erkennt man doch sofort Zwinker!
2
Zitieren to top
#17
Klar erkennt man es sofort. Nick Aber ich muss heute noch lachen, weil ich mich immer fragte wer da wem sein Hemd holen soll. Lol
Aber ein, zwei Jahre später, als die Streber in der Klasse, nur diese durften es lernen, im Englischunterricht weiter kamen
und wir ernsthaft versuchten englische Titel zu übersetzen, merkte ich, dass niemand für jemanden ein Hemd holen will.
Ich hätte es ja leichter haben können, denn mein Vater beherrschte Englisch genauso gut wie deutsch,
war aber der Meinung, mit dieser Ne..._ und Affenmusik beschäftigt er sich nicht. Augenroll
Na ja, ist mittlerweile ein...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
1
Zitieren to top
#18
I wanna hold your hand! Lol
Zitieren to top
#19
Max, war bei mir haargenau der gleiche Titel, ähnlich kreative Schreibweise und die gleiche Reaktion von meinem Vater. Zwinker Friends
Zitieren to top
#20
So. Jetzt jabe ich mich hier mal endlich durch das Thema gelesen und sage für mich als Antwort auf den Thementitel: "nö".

Groß geworden mit deutschen Schlagern und Hitparade im ZettDeEff, habe ich allenfalls die Musikliebe meiner Mama geerbt. Sie hat immer zuhause mit Tonband und Kassettenrekorder Musik aus dem Radio mitgeschnitten.

Dass ich aber schon früh meine aktuellen Lieblinge gerne live sehen wollte, fand sie etwas befremdlich, kam aber dann auch gerne mit zu Fernsehshows und Konzerten, bevor ich selber Autofahren konnte.

Und Kerstin zustimme: Chris de Burgh 1994 im ersten Konzert, im ersten Takt: er kam auf die Bühne und ich liebe ihn bis heute. Das liegt an seiner Ausstrahlung, das mache ich nicht am Genre oder an der Konzerterfahrung fest.

Musicalmäßig sah meine Schwester 1988 'Cats' in Wien und spielte danach die Musik rauf und runter. Erst irgendwann so 2001 sah ich 'Cats' selber live und hatte einen schönen Wiede...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
1
1
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zwei Wahnsinnsstimmen im Duett mit einem Hitmedley Lu 15 419 21.10.2019, 14:06
Letzter Beitrag: Ivonne
  Lieder an einem Sommerabend Ivonne 18 3.958 25.04.2018, 22:33
Letzter Beitrag: Serena

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste