Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CD Das Leben ist schön
Bei den anderen "Deplazierungen" stimme ich auf jeden Fall zu. Aber das "beschissen" finde ich irgendwie gut, wobei ich das gar nicht richtig begründen kann. Bei "A capella" stimmt für mich das "Scheiße" irgendwie auch nicht mit dem Versmaß, es überlädt die Zeile irgendwie
Zitieren to top
1
Muss hier mal auch mal ne abweichende Meinung äußern: mich stört das beschissen nicht, ja es ist eine krasse Wortwahl, die aber für mich passt, nämlich dazu, wie der besungene Mensch sich in diesem moment fühlt, nämlich genau so.

Und ich fand 'Scheiße' in A capella auch immer einen sehr netten Akzent oder Kontrast zum übrigen Text und der sehr gefälligen Melodie.

Vielleicht bin ich auch einfach zu unkritisch ... Flöt Jedenfalls: mir gefällt's Verlegen
Zitieren to top
2
1
Ich glaube, jeder Mensch hat einfach andere Triggerwörter. Scheiße ist bei uns mittlerweile so normaler Wortschatz, das registriere ich kaum noch. Schimpft dagegen jemand über sein „Dreckshandy“, zucke ich regelrecht zusammen … Zwinker.
Zitieren to top
1


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste