Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dän als Texter – am Ende?
#1
Die Songs des AB-Debüt-Albums bewegen sich alle in ein und demselben Bereich: Dän ist bis auf ganz wenige Beiträge der einzige Texter der Alten Bekannten. Natürlich hat Dän eine große Erfahrung, aber zugleich wird dadurch die Bandbreite in gewisser Weise sowohl von den Themen als auch von der Art wie die Texte gestalten werden, enger. Einer der Wermutstropfen des Debüt-Albums sind daher – aus meiner ganz persönlichen Sicht – die in vielen Fällen nicht besonders überraschenden Songtexte. Wie seht Ihr das? Ist Däns thematisches Potenzial einfach doch langsam ausgereizt? Gab es nicht das meiste schon mal – und zwar nicht nur vom Thema, sondern auch von der Textgestaltung her?
Zitieren to top
#2
Sehe ich absolut nicht so.
Dän hat sicherlich seine eigene Art zu Texten. Aber genau diese Art und Weise wissen ja eben die meisten Leute und Hörer seit Jahren zu schätzen. Däns Texte und Musik waren schon die Wise Guys. Däns Texte werden auch - wie immer angekündigt - die Alten Bekannten sein. Dän ist meiner Meinung nach immer noch eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Und ich meine auch auf dem neuen Album sehr wohl wieder noch nicht dagewesene Themen wie zum Beispiel das Thema "Tattoo", die Hinweise im Song "Verboten", die "Montagsallergie", die Situation aus "Stern aus Papier"...
Zudem möchte ich mich mit Liedtexten gerne identifizieren können, denken "Jo, stimmt." und k...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
3
2
#3
(11.12.2017, 23:10)der_wuppi schrieb: Däns Texte und Musik waren schon die Wise Guys.
Bitte?! Ja, Dän hat große Teile der Texte für die Wise Guys geschrieben - aber nicht alle. (Von Eddi sind u. a.: Sie klatscht auf die 1 und die 3, Buddy Biber und noch ein paar andere - leider ist Multiplex nie auf einem regulären Album gewesen.)
Und Eddi hat ganz viele Arrangements gemacht, bis 2012 war er fast der einzige Arrangeur. Neben Erik Sohn. Aus meiner Sicht haben Dän und Eddi sich lange ...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
1
#4
Das ist ja zum Glück alles Geschmacksache...Zwinker
Aber lass mir doch bitte meine Meinung, liebe Serena. Genau die Songs von Eddi sprechen und sprachen mich NIE an. Multiplex ist für mich völlig zurecht nie auf ein reguläres Album gekommen. Aber dazu stecke ich halt vielleicht auch zu wenig in "Eddis Welt" drin Großes Grinsen So ganz kann ich diesem Humor einfach nichts abgewinnen.
Oliver Gieß schätze ich für seine starken A...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
1
#5
Also ich finde nicht das Dän seine Texte Kunst verloren hat. Da auf dem Album zwar sehr viele Lieder von Neustart und Veränderungen handel aber das ok da  die AB nicht mehr die WG sind und das wollen sie glaube ich mit 1 Album zeigen. Ich hoffe das es im weiteren Verlauf der Existenz der Ab zwar auch mehr Lieder gibt die nicht Veränderung Und Neustart handeln, aber ich glaube das es sicher bald neue Lieder mit anderen Themen geben wird.Außerdem finde ich das Dän auch lustige Lieder Textlich gesehen geschrieben hat zb. Verboten und Montagsallergie. Und gerade Montagsallergie ist ein Lied was Textlich sehr gut zeigt das Dän immer noch schöne Text schreibt da dieses Lied ganz gut besc...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
#6
<Und Eddi hat ganz viele Arrangements gemacht, bis 2012 war er fast der einzige Arrangeur. Neben Erik Sohn.>

Nee, stimmt nicht ganz. Sehr viele Lieder, die Dän so ungefähr ab 2003 als Demo eingespielt hat, sind genau so - oder nur mit kleinen Änderungen, die während der Aufnahmen im Studio als Idee plötzlich dazu kamen - , umgesetzt worden. Damit hat Dän bei ihnen die Arrangements gemacht, denn die gingen nicht noch über Eddis Tisch.
Zitieren to top
#7
Ich finde auch nicht, dass Däns Texte "schlechter" geworden sind. Allerdings muss ich Jane teilweise hinsichtlich der Themenvielfalt rechtgeben.
Ich war auch leicht irritiert, als Nils im Videoblog von seinen Textvorschlägen berichtete und dann erzählte, wie er von Dän auf bereits vorhandene Wise-Guys-Songs verwiesen worden ist. Dabei habe ich in den Texten auf dem Debut-Album der alten Bekannten doch auch so einige Paralelen zu Texten der Vorgängerband gefunden... Ich würde mir mehr Textinspirationen von anderen Mitgliedern zur Umsetzung für Dän wünschen, wie z.B. Nils' Geschichte mit seinem besten Freund es war, die in dem Song "Wo bist Du" meiner Ansicht nach echt richtig ...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
3
1
#8
Interessantes Thema. Wir hatten auch schon bei den letzten Wise Guys-Alben bei dem ein oder anderen Lied den Eindruck, dass der sprachliche Schliff, der den älteren Nummern inne war, nachlässt (Meine Deutschlehrerin ist z.B. wirklich ganz fantastisch  Nick ). Nichtsdestotrotz finde ich, dass die Bandbreite der Themen sehr hoch ist und nach wie vor einige Lieder einfach textlich genial sind. Zugegebenermaßen höre ich sonst nicht wirklich viele deutsche Lieder (Bodo Wartke hat meiner Meinung nach in seiner Anfangszeit auch noch bessere Texte als so manches neueres ges...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
#9
Den Eindruck, dass Dän texttechnisch nachlässt, habe ich schon länger. Erstmals bei "Zwei Welten", wo einfach einige Texte dabei sind, wo die Grundidee gut ist, er aber nicht drüber hinaus gedacht hat. Z.B. Mein Nachbar ist ein Zombie, das ist mir zu absurd. Oder auch das Ende von "Der Berg ruft" wirkt auf mich sehr bemüht. Da gab es zwar noch geniale Songs wie "Deutsche Bahn", "Leise", "Ich bin aus Hürth" oder "Scheiße, Scheiße, Scheiße". Aber insgesamt war gerade bei den lustigen Songs ein Trend festzustellen, nicht mehr so genial ausgearbeitet zu sein wie auf Alben davor ("Deutschlehrerin" oder "Denglish" sind gute Beispiele für meinen Geschmack). Auf "Achterbahn" war der Sprach...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
2
#10
Mir ging es mit der Überschrift des Themas natürlich auch um Zuspitzung – schön, dass dies zur Diskussion anregt. Tja, vielleicht sollte Dän auch mal einen Workshop bei Bodo Wartke besuchen oder auch Texte mit ihm gemeinsam schreiben. Eddi ist da wohl weniger eitel (?) bzw. ist sich vielleicht auch dessen bewusst, dass das Texten seine schwächere Seite beim Songschreiben ist.

Allerdings hat Dän ja nach wie vor originelle Ansätze wie bei "Nordseewind" oder auch mit dem Thema von "Ich habe kein Tattoo".
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste