Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Düren, Theater im Haus der Stadt, 02.02.2020
#1
Den Anstoß, das Konzert in Düren zu besuchen, gab mir eine Freundin, die ich länger nicht gesehen hatte. Sie und ihr Partner hatten schon Karten (für Reihe 10) und im Oktober fragte sie mich, ob ich auch dort wäre. Also haben wally und ich uns dann auch Tickets gebucht Smile Ich hatte zwar noch in Erinnerung, dass es weiter vorne war als Reihe 10, aber als ich gestern die Karten einpackte und sah, dass es Reihe 1 war, war ich doch überrascht. Noch überraschter war ich dann im Saal - wir hatten tatsächlich genau mittige Plätze in der 1. Reihe! Allerdings war diese so nah an der Bühne, dass man etwas Nackenschmerzen bekam, wenn man mehr als nur die Füße der Jungs sehen wollte. Großes Grinsen

Die Stimmung in Düren war vom ersten Applaus an großartig, was sich natürlich auch auf die Band übertrug. Dän und Björn hatten zusätzlich durch den grandiosen FC-Sieg gute Laune.

Als die Jungs dem Publikum Gelegenheit gaben, Fotos zu machen, posierten sie nicht nur mit dem Gesicht zu uns, sondern drehten uns auch irgendwann den Rücken zu, weil Björn ein Selfie der Gruppe machte mit dem Publikum im Hintergrund. Das hat mich ziemlich an Saris Selfie erinnert damals. Smile

Die Setlist dürfte ziemlich identisch zu den letzten Konzerten gewesen sein. Schon erstmals in der ersten Hälfte bei Mädchen lach doch mal standen so einige, bei den Party-Nummern in der zweiten Hälfte noch viel mehr.

Nach dem Eifellied, was in Düren extrem gut ankam, sagte Clemens, es sei schon ein Unterschied, ob man das in Düren oder in Bayreuth singe. Oder wie ein Freund von ihm sagen würde: Dürüm oder Beirut. Großes Grinsen

Gegen Ende der ersten Hälfte hatte Björn einen Textfehler bei Schöne neue Welt - der Equadorianer war plötzlich kein Eisenbahner mehr, sondern Lutheraner. Großes Grinsen Ich überlegte kurz, ob er den Amerikaner wohl jetzt zum Eisenbahner macht, aber der blieb auch Lutheraner. Er hatte wohl, wie er uns später im Afterglow verriet, selbst auch kurz mit dem Gedanken gespielt, den Eisenbahner noch unter zu bringen. Auch hatte er wohl in Erwägung gezogen, sich bei den textsicheren Fans in der ersten Reihe dafür zu entschuldigen nach dem Lied, hat er aber dann doch nicht gemacht. Großes Grinsen Vermutlich ist es den wenigsten Leuten überhaupt aufgefallen.

Jedenfalls war er in der anschließenden Moderation ein wenig konfus, was sich noch zuspitzte, als er die gezeigte Postkarte, die man am Merchandise-Stand erhalten könne, nicht wieder in seine Jackett-Tasche bekam und diese runterfiel. Beim Zeigen, welchen tollen Platz Düren auf dem Tour-Shirt hat (mittlere Spalte, etwas oberhalb der Mitte) hielt er sich das T-Shirt vor und fand Düren dann nicht, weil er statt in der mittleren in der rechten Spalte gelandet war. Großes Grinsen

Im letzten Lied vor der Pause, also bei Partykracher, legte Björn gegen Ende (wie auch schon in Pulheim, ich weiß gar nicht, ob ich das erwähnt hatte), einen kleinen Striptease hin. Und damit er dafür die Hände frei hatte, nahm er sein Mikro einfach in den Mund.

In der zweiten Hälfte gab es glaub ich keine besonderen Vorkommnisse mehr, aber es hat richtig Spaß gemacht und die Stimmung war toll. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass Nils seinen langen Halteton im Mitsingteil von Wir sind da diesmal minimal früher abgebrochen hat. Aber ich hab nicht mitgezählt und würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen.

Nach Konzertende waren die Postkarten schon vergriffen, aber Freunde von meiner Freundin (die waren mit einer größeren Gruppe da) hatten nachher noch eine übrig für uns, wir wollten nämlich diesmal auch eine verschicken.

Im Afterglow sagte Dän, dass er vorhin gelogen hätte, als er behauptet hatte, Ingo könne nur Dance Floor komponieren. Im folgenden wollten sie beweisen, dass er auch gefühlvolle Balladen schreiben kann. Es folgte Bedingungslos, leider versagte Ingo gegen Ende kurz einmal die Stimme, ansonsten war es wieder wunderschön.

Mit allen Fünfen ergaben sich noch kurze, nette Gespräche, sie waren wirklich richtig gut gelaunt, das merkte man auch im Afterglow noch.

Es war wieder mal ein gelungener Konzertabend!
9
5
Zitieren to top
#2
Danke dir für den Bericht.
Das mit dem Eisenbahner-Lutheraner war auch mein Gedanke als ich das von dir hier las.
Zitieren to top
#3
Schöner Bericht, Dani.  Blumenbring Klingt nach einem tollen Konzert mit einigen Besonderheiten. Smile  wie viel Striptease macht denn Björn bei Partykracher? Großes Grinsen  Hihi, ich hoffe, ich bekomme das denn auch mal zu sehen.  Kicher

Ich habe bei Däns Ansage zu Ingos Dance Floor schon immer gedacht, na, das stimmt ja wohl nicht so ganz. Zwinker  

Auch mal so gerne wieder in ein Konzert möchte.  Augenroll
1
Zitieren to top
#4
Björn zieht sein Jackett aus, knöpft sein Hemd auf und fängt an, dieses auch auszuziehen, aber dann ist das Stück auch schon vorbei Großes Grinsen
2
Zitieren to top
#5
Dem ausführlichen Bericht von Dani zum Konzert ist nichts hinzuzufügen.
Vielleicht eine kleine Ergänzung zum Veranstaltungsort.
Ich fand die Bestuhlung im Saal sehr eng, für mich zu viel Nähe zum Stuhlnachbar.
Gilt natürlich nur zur einen Seite. Bussi
Toll fand ich die Möglichkeit vor dem Konzert Getränke für die Pause zu bestellen.  Nick
Diese standen pünktlich auf dem dafür reservierten Tisch.
Ansonsten schließe ich mich dem Bericht von Dani voll an.
Es war ein tolles Konzert und ein schöner Abend.

Grüße vom wally
3
1
Zitieren to top
#6
Ich versuche mal noch ein Foto anzuhängen, was unsere Perspektive ganz gut veranschaulicht.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
3
2
1
Zitieren to top
#7
(03.02.2020, 08:27)Dani82 schrieb: Björn zieht sein Jackett aus, knöpft sein Hemd auf und fängt an, dieses auch auszuziehen, aber dann ist das Stück auch schon vorbei  Großes Grinsen

Och, schade Kicher
2
Zitieren to top
#8
Danke für den Bericht, Dani! Danke2

Dann war das mit dem Ausziehen wohl der guten FC-Laune geschuldet, denn am Freitag und Samstag gab es kein aufgeknöpftes Hemd oder irgendwas Ähnliches. Zwinker

Bevor jemand fragt: Bericht folgt, aber nicht mehr heute.
Zitieren to top
#9
Danke für deinen Bericht, klingt nach guter Laune und ich kann mir vorstellen, dass es beim Striptease einige Pfiffe gab Großes Grinsen
Zitieren to top
#10
@ HeikeW: oh doch, Samstag hat Björn sich auch ausgezogen und das Sakko schwungvoll über dem Kopf geschwungen  Montagsallergie
1
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Steintor-Varieté Halle (Saale) 13.02.2020 MOSFB 27 623 18.02.2020, 17:25
Letzter Beitrag: Die Dings
  Stadthalle Neuss 01.02.2020 Roadking91 31 1.022 10.02.2020, 20:59
Letzter Beitrag: Nowell
  Bergheim, Medio.Rhein.Erft, 31.01.2020 HeikeW 13 375 07.02.2020, 13:35
Letzter Beitrag: HeikeW
  Pulheim 19.01.2020 Dani82 15 753 05.02.2020, 18:10
Letzter Beitrag: HeikeW
  Wetter (Ruhr), Stadtsaal, 30.01.2020 Kerstin201277 7 210 05.02.2020, 10:38
Letzter Beitrag: zurveela

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste