Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eddi in Hamburg Harburg, 16.03.2018
#1
Moin, Ihr Lieben,


Wie schon an anderer Stelle angekündigt, fasste ich vor kurzem den Entschluss, völlig ohne Erwartungen zu einem Konzert von Eddi zu gehen- hatte mich sein Song „Das könnte Euch so passen“ doch sehr überzeugt. Letztlich fand das Konzert gerade einmal rund 2 Kilometer von meinem aktuellen Wohnort statt und war mir damit rein örtlich gesehen sehr viel Näher als es die Wise Guys vorher je waren. Es war dadurch fast, als wäre Eddi zu mir gekommen und nicht ich zu ihm Zwinker

Ich bin dann also gegen kurz nach 19 Uhr losgelaufen und befand mich keine halbe Stunde später im Saal, nachdem ich spontan eine Karte an der Abendkasse bekommen hatte, die im Übrigen sogar noch günstiger war als sie es auf Eddis Homepage gewesen wäre. Eine halbe Stunde nach Einlass gab es noch reichlich Karten, ich fand trotz später Stunde noch einen schönen Sitzplatz recht mittig in der zweiten Reihe. Smile Das Konzert begann pünktlich um kurz nach 20 Uhr, eine Setlist habe ich allerdings nicht notiert. Insofern wird dieser ganze Bericht auch eher eine lose Ansammlung von Eindrücken, kein Protokoll. 

Was direkt auffällt, ist, dass Eddi und sein Pianist Tobi, der allerdings auch manchmal Bass Ukulele spielt, menschlich wunderbar harmonieren. Eddi selbst ist der Gastgeber, Tobi eine Art Sidekick, der das von Eddi Gesagte, kommentiert oder ergänzt. Tobi schließt so die Lücke, die die ansonsten fehlende Band reißen würde, „wenn (Eddi) ganz allein auf (der) Bühne wär...“ , er kann so weiterhin ein wenig interagieren und ich denke, neben der musikalischen Begleitung ist das ein wichtiger Aspekt für Eddi. Es macht Spaß, den beiden zuzuschauen und zuzuhören. 

Tobi ist ein wirklich guter Musiker, gerade das schon bei den Wise Guys instrumental begleitete „Jetzt ist deine Zeit“ wird mit seiner Hilfe zu einer wirklich runden und schönen Version, die ich so nie zuvor gehört habe. Überhaupt fallen die ganzen Instrumente auf, auf der Bühne befinden sich neben dem Flügel mehrere Gitarren- und, wie man ganz am Ende hört und sieht, eine kleine Tröte für den „Root Beer Rag“, dazu Eddis Looper, der es ihm ermöglicht, Begleitstimmen aufzunehmen und so einen Hauch von A-Capella in sein Konzert zu bringen- wenn auch immer begleitet von Flügel und Gitarre. Oder er benutzt seine Stimme unmittelbar als Instrument, wenn er etwa das Saxofonsolo aus „Das würde Euch so passen“ rein stimmlich intoniert. Super Smile

Weiterhin fällt auf, dass Eddi mit dem Looper noch nicht so sicher ist wie mit seinen Instrumenten, hier muss wohl noch ein wenig Geübt werden, was mich aber nicht stört, zumal er die Probleme mit Humor nimmt- war es doch heute erst sein fünftes „Solo“-Konzert.

An Wise Guys Songs wurden die drei Lieder „Ein Engel“, „Jede Stimme zählt“ und „Jetzt ist deine Zeit“ gespielt, die beiden ersteren in Begleitung eines hier ansässigen Chors. Beide Songs klingen toll im neuen Gewand, „Jede Stimme zählt“ wird durch den Chor recht lustig, wenn sich nach und nach die durch den Chor fast übervolle Bühne leert. 

Humor taucht innerhalb des Konzerts vorwiegend zwischen den Songs innerhalb der Moderationen auf- Wirklich lustig fand ich die Cover Version von Simon and Garfunkel, The Boxer, hier besungen als „Dachdecker“. Gerade die verschiedenen Refrains sind wirklich toll. Die „Tobi-Eddi Challenge“ ist eine weitere lustige Idee: vor der Pause werden die Konzertbesucher aufgefordert, für Eddi und Tobi eine wie auch immer geartete Challenge zu ersinnen und die auf vorgefertigten Karten in den Ukulele Koffer zu werfen. Von diesen werden zufällig vier gezogen und das Publikum bestimmt mittels Applaus, welche der vier Challenges von den beiden absolviert werden muss. Erfüllen Sie die Challenge nicht, werden 100 Euro für einen guten Zweck gespendet. Ansonsten bekommt derjenige, der die Challenge erdacht hat, ein signiertes Album- „wenn es denn da ist- schnellstmöglich nach dem Osterferien“...

Wer aber im Sinne von Eddis Rolle innerhalb der Wise Guys viele abgedrehte oder lustige Songs erwartet, dürfte enttäuscht sein, Eddi zeigt sich musikalisch von einer recht ernsten Seite. Die meisten Songs selbst sind meist eher ernster Natur, viele von ihnen sind schön, manche melancholisch. Partynummern gab es keine. Das ist nicht schlimm und tut dem Konzert keinen Abbruch, zeigt aber, dass es auf einem Eddi Konzert weniger auf Lautstärke und stattdessen mehr auf Musik und ruhige Töne ankommt. Ein Konzert von Eddi ist ein schönes Erlebnis, zum Abfeiern sollte man aber wohl doch zu den Alten Bekannten gehen Zwinker

Vielleicht ist es auch genau das, was Eddi mit seinem Ausstieg aus den Wise Guys erreichen wollte: Endlich ganz machen können, was er möchte. Endlich ganz er selbst sein. Aus dieser Sicht erscheint  sein Wunsch, die Band zu verlassen, in einem anderen Licht und sogar verständlich.
Zitieren to top
5
4
1
1
#2
Danke für deinen Bericht tus_kak Daumen hoch

Eddi hat eine gewaltige Wandlung vollzogen, nicht nur optisch, sondern eben auch musikalisch und inhaltlich. Damit hebt er sich doch deutlich von dem ab, was wir bisher von ihm kennen. Spannend!
Zitieren to top
1
#3
Eine kurze Ergänzung noch zu Eddis Texten: Wie die bereits veröffentlichten Songs zeigen, fällt auf, dass die Sprache wesentlich derber und härter ist, als die häufig glatten Texte von Dän- und häufig auch weniger poetisch. Man merkt, dass Eddi sich hier anscheinend bewusst abgrenzt und weniger routiniert wirkt. Und nein, ich meine das rein feststellend, keineswegs negativ.
Zitieren to top
#4
Auch ich sage danke für den Bericht. Smile
Sehr schön geschrieben und entspricht genau dem, wie ich es auch bei Eddis Konzert empfunden habe, bis auf die Sache, die du jetzt im Nachhinein wegen der Härte der Sprache noch geschrieben hast. Das habe ich eigentlich nur bei dem Lied "mach das Maul auf" so empfunden, ist mir bei keinem anderen Lied so aufgefallen.
Teilweise sind es sehr sinnliche Texte, die mich sehr angesprochen haben.

Ich finde es toll, wie Eddi seinen Weg geht und wie glücklich er damit ist. Nick 
Und da auch Dän glücklich ist, mit dem was er jetzt tut, ist doch alles schön. Smile
Zitieren to top
#5
(17.03.2018, 10:24)Daggi schrieb: Ich finde es toll, wie Eddi seinen Weg geht und wie glücklich er damit ist. Nick 
Und da auch Dän glücklich ist, mit dem was er jetzt tut, ist doch alles schön.  Smile

Da kann ich dir nur zustimmen. Daumen hoch

tus_kak danke für den Bericht, er macht mich doch neugierig, auch einmal auf ein Konzert von Eddi zu gehen.     Nick
Zitieren to top
#6
(17.03.2018, 10:24)Daggi schrieb: Sehr schön geschrieben und entspricht genau dem, wie ich es auch bei Eddis Konzert empfunden habe, bis auf die Sache, die du jetzt im Nachhinein wegen der Härte der Sprache noch geschrieben hast. Das habe ich eigentlich nur bei dem Lied "mach das Maul auf" so empfunden, ist mir bei keinem anderen Lied so aufgefallen.

Ist mir an etlichen Stellen aufgefallen, wobei es natürlich Viele sinnliche Texte gibt. Wie gesagt, völlig unproblematisch. Aber eben auffällig Smile
Zitieren to top
#7
Danke tus_kak, für Deinen Bericht! Mich würde ja nochmal interessieren, welche Tobi-Eddi-Challenge Ihr Euch ausgedacht bzw. erklatscht habt. Und außerdem: Hattet Ihr tatsächlich einen Flugel auf der Bühne? Wow! Der klingt ja immer noch ein bisschen besser als das beste Keyboard.
Zitieren to top
#8
Danke für den Bericht!
Uiiii, der "Root beer rag" ist jetzt mit im Programm? Da freue ich mich drauf und bin gespannt auf die Umsetzung. Smile
In Eschweiler hatte Eddi als WG-Song noch "Du bist dabei" gesungen - das scheint er ja nun aktuell nicht mehr zu singen. Aber das ist ok, soo doll finde ich es nicht.
Zitieren to top
1
#9
Ja, ein Flügel. Und die Challenge war, dass Eddi und Tobi einer Zuschauerin Bass Ukulele beibringen sollten. Ich fand es etwas lahm, leider, da die Betreffende ohnehin schon Bass spielen konnte.  :/
Zitieren to top
#10
Hab den Bericht mal hierher verschoben, ist bei den AB reingerutscht Zwinker
Vielen Dank für deine Eindrücke Roseschenk
Zitieren to top
3
1


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eddi plus Sari - Hürth, 05.07.2019 HeikeW 28 879 15.07.2019, 00:16
Letzter Beitrag: CCG
  Eddi und Tobi am 6.6.2019 im Pantheon in Bonn CliClaClaudinchen 19 584 13.06.2019, 19:51
Letzter Beitrag: CliClaClaudinchen
  ein Wohnzimmerkonzert ohne Aufräumen, Eddi im Casino Mannheim 10.04.2019 zurveela 6 522 12.04.2019, 14:05
Letzter Beitrag: Alte1313Bekannte
  Kleiner Konzertbericht Konzert Eddi in Wiesbaden am 15.3.2019 Rosalia 5 276 18.03.2019, 18:12
Letzter Beitrag: Rosalia
  Acapella Workshop mit Eddi und Tobi in Karlsruhe zurveela 8 936 04.10.2018, 10:40
Letzter Beitrag: zurveela

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste