Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eltzhof in Köln-Porz-Wahn am 03.10.2019
#1
Das gestrige Konzert im Eltzhof in Köln-Porz-Wahn war richtig klasse.

Nachdem wally und ich zunächst tagsüber die Zeit etwas aus dem Blick verloren hatten und auch erst nicht mehr auf dem Schirm hatten, dass es sich um ein 18 Uhr - Konzert handelt, mussten wir dann plötzlich etwas überstürzt aufbrechen. Flitz

Obwohl der Eltzhof nicht weit weg von meinen Eltern ist, bin ich noch nie zuvor drin gewesen. Wir bekamen problemlos einen Parkplatz in der Nähe und gingen dann zur Location, wo sich zwischen Brauhaus und Veranstaltungssaal im Innenhof schon eine kleine Schlange gebildet hatte. Dort erblickten wir gleich Daggi und Nowell, stellten uns aber brav hinten an Großes Grinsen. Nach kurzem Warten ging um 16:50 Uhr schon die Tür auf und wir betraten ein hübsches Foyer mit illuminierter Bar, von wo aus man in den Saal kam. Das ganze entsprach einer alten umgebauten Scheune, ein toller Raum. Seitlich relativ schmal, dafür recht lang (v.a. im Vergleich zu meinem letzten Konzert in Euskirchen, das war das absolute Gegenteil). Oben gab es ringsum auch noch eine kleine Empore mit Tischen und Barhockern, dafür brauchte man aber wohl spezielle Tickets. Unten war eine normale Bestuhlung, seitlich gab es zusätzlich noch Holzbänke. Wir bekamen einen guten Platz seitlich in der dritten Reihe und vertrieben uns die Zeit bis zum Konzertbeginn dann im Foyer, wo wir noch etwas getrunken und eine Kleinigkeit gegessen haben (das hatten wir vorher zu Hause durch den überstürzten Aufbruch nicht mehr geschafft).

Von der Scheune hab ich leider kein Bild, aber in der Facebook- und Instagram-Story der AB sieht man gerade eines mit dem Kommentar "Die Scheune ist schön"  ganz schön schön

Die Stimmung war vom ersten Moment an richtig gut, die Jungs und das Publikum waren gleichermaßen gut drauf. Auch an der Akustik und der Intonation gab es nichts zu meckern Großes Grinsen Die Setlist wurde im Vergleich zu Euskirchen ein klein wenig umgestellt, Partykracher kam wieder wie beim Testkonzert als letztes Lied vor der Pause, die zweite Hälfte startete mit Tattoo und die 30 Millionen gab es als letztes Stück vor den Zugaben.

Es gab viele Lacher beim Eifellied und auch das 80er-Medley kam super an. Das Publikum kam mir vielfach sehr textsicher vor, aber es gab ebenso viele Lacher bei manchen Pointen, dass ich das Gefühl hatte, auch viele Neuhörer sind vertreten. Eine Umfrage dazu gab es nicht.

Bei Sonnenschein hatte (sehr zu unserer Freude) Dän einen kompletten Texthänger zu Beginn der 2. Strophe Großes Grinsen

Nach der Anmoderation zu Bedingungslos gab es einen richtig lauten Lacher aus dem hinteren Teil des Saals, woraufhin die Jungs nochmal unterbrochen und nachgefragt haben, was es damit auf sich habe. Es gab aber keine Erklärung, ich glaube der Lacher hat sich noch nicht mal geoutet. Ingo musste sich richtig zusammen reißen, als sie dann mit dem Lied anfingen.

Etwas schade finde ich, dass die Body-Percussion von Ingo bei Erober deine Welt mittlerweile erst hinterher erwähnt wird. Ich denke, wenn man vorher darauf hingewiesen hätte, würden mehr Leute dies beachten. Mir gefällt das nämlich richtig gut, aber generell mag ich das Lied sehr gerne und finde mich total darin wieder. Schwaermsie

Im Afterglow war Ingo an der Reihe, sich die Unplugged-Zugabe aussuchen zu dürfen (das geht jetzt anscheinend reihum) und es gab zu meiner Überraschung Du musst den Sommer einfach zwingen.

Nachdem wir alle nochmal abgeklappert und mit jedem kurz gesprochen hatten, gingen wir gegenüber ins Brauhaus, wo wir noch Fußball geschaut und den Abend mit einer Kleinigkeit aus der Brauhaus-Küche haben ausklingen lassen.

Es war rundum ein gelungenes Konzert, dass mir sehr viel Freude bereitet hat!
8
7
Zitieren to top
#2
Kinners, was war das gestern für  ein tolles Konzert.  Nick
Erstens die Location, der Elzthof ist ein altes Gehöft in Köln Porz, was zu einer Kulturstätte umgebaut wurde mit einem sehr netten Restaurant denn auch noch gleich dabei. Der Konzertsaal ist ein ehemaliger riesiger Stall, von außen sieht er noch alt aus, wenn auch renoviert, von innen richtig schön gemacht, modern und ansprechend gestaltet, mit einem Foyer und einer großen Bar, und einer Galerie oben, wo man auch noch sitzen konnte. 
Ich traf vor dem Konzert auf Peanuts, Nowell und Dani und Stefan, immer nett, wenn man alleine kommt und kennt doch ein paar Leute.  Nick Und obwohl ich spät dran war, bekam ich noch einen Platz in der 1. Reihe neben Peanuts. Auf die andere Seite setzte sich ein junges Pärchen, für sie war es das erste Live-Konzert der Alten Bekannten. 

Was am Anfang gestört hat, es war kalt in dem Saal, richtig kalt. Aber das sollte sich im Laufe des Konzertes natürlich geben. Zwinker
In der Wartezeit fragte ich mich, ob sie den Saal wohl gefüllt bekommen würden, aber am Ende war er gut gefüllt.
Und die Stimmung richtig richtig gut, sowohl auf der Bühne wie auch im Publikum. Man merkte, dass hier viele Erstkonzertbesucher waren, denn selbst bei Liedern von der 1. CD wurde noch reichlich gelacht. Smile 
Die Jungs oben ließen sich anstecken und waren ausgelassen wie selten zuvor. Bei "Sonnenschein" z.B. vergaß Dän seinen Text und merkte dann im Lied an, als Texter dürfe man auch mal einen Text vergessen, worauf Björn aber besonders auch Clemens einen Lachanfall bekamen, dass sie kaum weiter singen konnten. Großes Grinsen  Dies wiederum erheiterte denn auch das Publikum sehr. Großes Grinsen

Vor "bedingungslos" eine ähnliche Geschichte, vor dem Lied geht ja selbst das Bühnenlicht aus, Ingo wollte gerade ansetzen zu singen, da ließ irgendwer hinten im Saal einen Lacher los. Sekunden der Stille, dann hörte man Ingo kichern.  Kicher Dän ließ daraufhin das Licht wieder anmachen und fragte in den Saal hinein: "Wer war das, wir wollen mitlachen". Aber natürlich meldete sich da niemand mehr. 

Gestern habe ich das erste Mal bei einigen Liedern laut mitgesungen, die Mädels rechts von mir ebenso und besonders das junge Pärchen neben mir voller Inbrunst. Ihr erstes Konzert, aber sie kannten alle Lieder auswendig, das hat mir gewaltig imponiert.  Daumen hoch  Eine schöne Interaktion war das da vorne in der ersten Reihe, das hat so richtig Spaß gemacht. Smile

Im Afterglow durfte sich Ingo ein Lied wünschen und wählte dann "du musst den Sommer einfach zwingen". Lange nicht gehört, viele sangen auch mit, das war mal wieder sehr schön, ich mag ja das Lied sehr und das nicht nur, weil meine Heimatstadt drin vor kommt. Ein klasse Afterglow, ich konnte mal etwas länger mit Clemens sprechen, das ist ja so ein netter Mensch. Und selbst die Autofahrt im Dunkeln hat denn viel besser geklappt als vorher befürchtet. Smile
8
6
1
Zitieren to top
#3
Zwei tolle Konzertberichte Nick

Ich kann mich da nur anschließen.

Ein wirklich tolles Konzert im Eltzhof.

Mir hat der Abend super gefallen. Daumen hoch

Über das Lied im Afterglow habe ich mich sehr gefreut. Nick

Immerhin eines meiner Lieblingslieder.

Grüße vom wally

... bis Sonntag in Leverkusen Winke
1
Zitieren to top
#4
Ach ja, auf der Bühne wunderte man sich, dass Wahn noch zu Köln gehört, obwohl es soweit draußen liegt  Großes Grinsen Außerdem haben die Jungs überprüft, ob hinten auf dem Tourshirt Köln oder Porz steht. Da dort tatsächlich nur Köln steht, haben sie dann das Angebot gemacht, im Afterglow auf Wunsch handschriftlich noch Porz zu ergänzen. Keine Ahnung, ob das irgendein Lokalpatriot hat machen lassen. Ich hätte ja wenn nicht Porz sondern Wahn da stehen haben wollen, für mich heißt dieser Ort immer einfach nur Wahn, auch wenn er natürlich zu Porz gehört und Porz zu Köln  Lol
2
Zitieren to top
#5
Danke für eure Berichte; jetzt wünschte ich, ich hätte mich doch aufraffen können Zwinker War wohl ein lohnendes Konzert Daumen hoch

@Flöhchen danke für die NoKos, das macht meinen Tag gerade ein ganzes Stück heller Daumen hoch
1
Zitieren to top
#6
Tolle Berichte, klingt nach guter Party! Zugabe Danke!

Lu, vor Deiner Haustür war doch auch Eddis Auftritt gestern, soll nach Hörensagen auch super gewesen sein... so eine Qual der Wahl von Freizeitgestaltung in der Nähe.... Großes Grinsen
2
Zitieren to top
#7
Und auch an Lindy ein Dankeschön für die vergebenen NoKos an Dani und Daggi für ihre Konzertberichte.
Mich freut so etwas einfach ungemein Nick
2
Zitieren to top
#8
Der Eltzhof ist wirklich eine schöne Location mit einer Gaststätte mit dabei. Wobei die bei uns sehr langsam war. Sie haben für eine Portion Schnitzel und eine Portion Tafelspitz 40 min ab Bestellung benötigt. Und die Gaststätte war zu diesem Zeitpunk noch fast komplett leer. Wir haben es aber trotzdem noch rechzeitig geschafft, draußem beim Anstehen zu sein.
Platz habe ich dann für mich relativ weit hinten gefunden, der dafür so weit erhöht war, dass er dafür ideal war zum fotografieren. Und man hat trotzdem alles noch sehr gut erkennen können. Die Stimmung war wirklich sehg gut, fast noch besser wie in Bergisch-Gladbach beim Testkonzert.
Anscheinend war die Familie sowie Bekannte von Dän beim Konzert dabei, denn für diese waren insgesamt 1,5 Reihen reserviert und Dän hat einige persönlich zum Platz gebracht. Außerdem war noch die ehemalige Englischlehrerin von ihm da.
Wenn ich es richtig gesehen habe, hat sich ganz hinten tatsächlich derjenigen gemeldet, der vor Bedinungslos gelacht hat. Er hat sich aber nicht getraut zu sagen, wieso.
Im Afterglow haben mindestens zwei Personen bei Björn tatsächlich sich auch Wahn auf die T-Shirts schreiben lassen.
Was noch erwähnungswert ist, dass es diesmal Postkarten gab. Wenn man sie in der Pause oder nach dem Konzert bis zum Afterglow schon beschrieben hatte, dann wurde von den Alten Bekannte höchstpersönlich die Briefmarken aufgeklebt.

Fotos folgen noch.
6
4
Zitieren to top
#9
@Lu: Ich wusste bis jetzt nicht mal dass das geht, mit den NoKos. War mir nie aufgefallen. Sonst hätt ich's schon früher gemacht. Smile
3
1
Zitieren to top
#10
OffTopic

@Lindy wieder etwas gelernt Zwinker Dann viel Spaß beim NoKo verteilen Nick

Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Köln, Johanneskirche 29.09.2019 Lu 31 1.054 05.10.2019, 21:47
Letzter Beitrag: Wise Teddy
  Köln Rudolfplatz 26.08.2018 Roadking91 8 1.969 10.10.2018, 22:20
Letzter Beitrag: Nowell
  Joki Köln 23.09.2018 Dani82 11 2.712 24.09.2018, 13:51
Letzter Beitrag: trixif
  Gloria Theater Köln 16.03.18 Nowell 15 5.521 19.03.2018, 00:21
Letzter Beitrag: HeikeW

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste