Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Festhalle der Waldorfschule Göttingen 15.02.20
#11
Die allgemeine Diskussion ums Party machen bei Konzerten geht denn hier weiter. Link
4
Zitieren to top
#12
Göttingen, Festsaal der Waldorfschule, 15.02.2020

Vor dem Konzert
Ich habe eine Weile mit mir gerungen, bis ich mich selbst dazu überredet hatte, dieses Konzert zu besuchen. Mit dem Zug sind für mich die kürzesten Verbindungen knapp 4 Stunden, daher das Zögern. Nachdem dann aber klar war, dass ich bei cookie übernachten kann und das auch für Ivonne und zurveela zutraf, schrumpfte der Widerstand in nicht mehr messbare Größenordnungen.
Nachdem ich von uns Vieren die letzte war, die ankam, stand ein Begrüßungskommittee am Bahnsteig Zwinker , wir luden unser Gepäck bei cookie zu Hause ab und fuhren dann los in Richtung der Halle, in der Nähe gab es für uns noch einen Bistro-Besuch, um uns für den Abend zu stärken.

Als wir dann an der Waldorfschule ankamen, standen noch kaum Leute dort und somit setzten wir den Trend zur Schlange, sprich: Wir stellten uns vor die Tür, von der wir (richtig) annahmen, dass dies dann der Einlass werden wird und plötzlich standen immer mehr Menschen hinter uns. Das Wetter hat's gut mit uns gemeint, kein Regen, kein übermäßiger Wind, für Februar zu warm - also war das etwa einstündige Warten vor der Tür gar kein Problem.
Wir fanden einen Platz in der ersten Reihe, mit schön viel Beinfreiheit (generell hatte man im Saal wohl nirgends das Gefühl, mit den Knien im Kreuz des Vordermanns zu sitzen) und die Bühne in einer Höhe, wo man kein steifes Genick bekommt, wenn man in der ersten Reihe sitzt.

Ivonne wird auch noch einen Bericht schreiben, die richtige Reihenfolge der Lieder überlasse ich ihr Zwinker
Um 20:00 Uhr gab es eine kurze Durchsage von Björn, dass durch die Verlegung des Konzertortes auch die Anfangszeit verlegt wurde und somit das Konzert um 20:15 Uhr beginnt. Nach seinem letzten Blogbeitrag hatte ich ihn per Facebook, cookie per Mail (und vermutlich auch noch andere Konzertbesucher) darauf hingewiesen, dass beim Ticketanbieter und auf den Karten mit neuem Veranstaltungsort eben 20:15 drauf steht und nicht 20:00 Uhr, dass also "ein paar Minuten später" vielleicht ungünstig ist. Gut, dass dem so war - es sind kurz vor 20:15 noch einige Konzertbesucher in den Saal gehuscht.

Im Konzert

Bei Däns Begrüßung nach dem zweiten Lied kam plötzlich Ingo mit dem Ersatz-Mikrofon, das auf dem Tisch seitlich der Bühne liegt, zu Dän, nimmt dem sein Mikro weg und drückt ihm das Ersatz-Mikro in die Hand - sehr zur Verwunderung von Dän - "deins fiept" Nur fiepte offenbar auch das Ersatz-Mikro, weshalb Nils dann zu Dän kam, immerhin kommentiert hat, dass er jetzt die Mikros tauscht, und Dän hatte also nun Nils' Mikrofon in der Hand. Die ersten beiden Sätze sprach Dän dann in einer höheren Tonlage, es war ja das Mikro mit den hohen Tönen Zwinker In der Zwischenzeit wurden vermutlich die Batterien von Däns Handsender gewechselt, Nils tauschte wieder zurück. Dän nach den ersten Worten ganz verwundert "Das hier ist ja viel lauter!" Er wurde dann von Nils aufgeklärt, dass das doch an der Abmischung des In-Ear-Monitoring liegt.  Den Rest des Abends hielten dann alle Mikrofone durch.

Auf dem Rückweg von der Pause fiel mir auf, dass auf den Mischpulten die Maus und der Elefant aus der Sendung mit der Maus sitzen. Nach dem Konzert hat zurveela gefragt: Seit November sind die beiden immer mit dabei. Smile

Vor "Heute ist mein Tag" erzählte Clemens von den Vorzügen seiner Kollegen, erwähnte Ingo, Dän, Björn, "dann haben wir noch jemanden, der ist zuständig dafür, konfuses Zeug zu reden" - Lachen und vereinzelter Applaus, unter anderem von uns (ja, ok, nicht von Ivonne Zwinker ), was Clemens mit "Ah, konfuse Fans" kommentierte, um sich gleich darauf zu verbessern "konfuse-Zeug-Fans". Hmm, Mist, er hat uns durchschaut! Großes Grinsen  Flöt

Zu "Erober deine Welt" erklärte Dän dann, dass hier Ingo Bodypercussion macht.
Spoiler:


Nach dem letzten Lied im regulären Teil gingen die Fünf von der Bühne ab, sozusagen zwischen Bühne und Backstage lag ein Kabel - und Ingo stolperte drüber. Hat sich aber gut gefangen, ist nix passiert. Überhaupt - Ingo und die Abgänge: Bereits vor der Pause hat er sich quasi "verlaufen" - im Bühnenvorhang gibts zwei Durchgänge, aber nur einer führt direkt zur Backstage-Tür. Ingo nahm zielstrebig den anderen Zwinker

Dän erzählte, dass das nächste Konzert in Göttingen schon Ende März sei, aber leider erst 2021, also noch über ein Jahr hin. Dann aber wieder im Festsaal der Waldorfschule, bisher hatten sie ja drei Konzerte in Göttingen in drei verschiedenen Locations.

Ich hatte den Eindruck, dass die Herren auf der Bühne richtig gut drauf waren. Ich habe mich bei den "Party-Nummern" auch mal umgedreht und geguckt, wie es denn so im Saal aussieht - da stand schon ein großer Teil, zumindest von denen, die ich sehen konnte. Der Saal war gut gefüllt, aber nicht restlos ausverkauft. Nach den ersten paar Reihen steigen die Sitzreihen an, sodass die hinteren Reihen auch gut über die ersten Reihen drüber sehen konnten. Ich glaube, das war für mich mit ein Grund, warum ich das Konzert so genießen und mit-feiern konnte. Bei einer ebenen Bestuhlung ist das Gefühl dann doch ein etwas anderes.
Für mich war es ein besonderes Konzert: gefühlt das beste AB/WG-Konzert, bei dem ich jemals war. Mit sehr intensivem Miterleben der "Party"-Lieder Dancingqueen, entspanntem Genießen der ruhigeren Stücke und mit für mich sehr emotionalem "Du bist wieder hier" Schwerseufzsie , bei dem mich meine beiden Sitznachbarinnen so wunderbar "aufgefangen" haben Freundinnen


Nach dem Konzert
Im Afterglow gab es "Der Dings", wunderbar! Däns Mundschlagzeug aus nächster Nähe und unverstärkt zu hören, das hat was! Vor allem merkte ich, wie sehr er sich da verbessert hat.
Wir vier haben geschafft, dass wir mit allen fünf Alten Bekannten jeweils ein Gruppenfoto machen lassen, danke noch mal an Micha, der sich angeboten hat, die Fotos zu machen Blumenbring Als wir grade noch bei Clemens standen, kam Ingo mit zu uns, weil bei ihm niemand mehr war. Ich weiß nicht mehr, wer es war, der Ingo dann mal "noch kurz beiseite" gebeten hat, damit wir mit Clemens "allein" ein Bild haben. Danach meinte Ingo dann "Jetzt will ich aber auch ein Foto mit Clemens!" Großes Grinsen Aber geschickt haben will er es nicht, denn "wir haben schon so viele Fotos von uns beiden"
Wir verließen kurz nach den Alten Bekannten dann den Afterglow, saßen dann noch ein wenig bei cookie in der Küche zusammen und schliefen schließlich mit einem seligen Lächeln auf den Lippen ein (zumindest ich Zwinker )
Es war zwar schon ein ordentliches Stück Weg, aber das war's wert! Kaffeetrinker
6
6
4
3
Zitieren to top
#13
Danke für den schönen Bericht, Nessie! Roseschenk

Ja, genau so war es! Tolle Stimmung und ein wunderbarer Abend! Girlfreu

Schon in der ersten Hälfte wurde überall gut mitgetanzt, sehr viele Leute waren auch sehr textsicher.
Was mir so auf die Schnelle erst mal noch einfällt: das war für mich das erste Konzert, bei dem ich das Gefühl hatte, das die beste Stimmung tatsächlich auch bei den AB-Stücken und nicht bei den WG-Stücken herrschte. Wahrscheinlich auch mit, weil sie jetzt zum 2. Mal mit diesem Programm in der Stadt waren.
Besonders aufgefallen ist mir ein Pärchen ca. um die 70, die es in der 2. Hälfte kaum noch auf den Sitzen gehalten hat...

Ich muß noch mal überlegen, was mir noch darüber hinaus einfällt...
3
1
1
1
1
1
Zitieren to top
#14
Danke für diesen tollen Bericht, Nessie. Blumenbring Offensichtlich hatten die AB ausgesprochen ausgelassene Konzerttage Großes Grinsen

Ach ja und ich würde dieses Foto von Clemens und Ingo wirklich gerne sehen bzw. haben  rot werden Geht das bitte?
Zitieren to top
#15
Das Foto hat Zurveela gemacht, mit ihrer Erlaubnis hänge ich es hier mal an.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
6
2
1
1
Zitieren to top
#16
Dankeschön Zurveela und Ivonne
Zitieren to top
#17
Bitte! Gerne doch!
1
Zitieren to top
#18
Das Foto hat einfach alles! Den perfekten Winkel, tolle Beleuchtung, optimalen Abstand und Ingo und Clemens schauen beinahe verliebt zur Kameralinse. Daumen hoch! Großes Grinsen Großes Grinsen
1
Zitieren to top
#19
Die hatten halt auch einen tollen Fotografen Zwinker
3
Zitieren to top
#20
Zum Bild von Ingo und Clemens: Man beachte bitte das Bild bzw. den Spruch auf dem Bild hinter Clemens...
2
1
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Göttingen 31.08.2019 Micha 25 5.409 04.09.2019, 15:18
Letzter Beitrag: zurveela
  Göttingen am 08.12.2018 N.H. 15 5.158 31.01.2019, 17:04
Letzter Beitrag: Alte1313Bekannte

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste