Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurter: Da fliegt die Mütze Weg - Interview mit Dän
#11
Da freut er sich, wenn er 10 Jahre jünger gemacht wir Großes Grinsen
Zitieren to top
1
#12
Danke für's finden und teilen des Interviews. War ein Gutes.

Ich hatte schon im Afterglow im April den Eindruck, dass Dän so einiges verarbeitet hat/am Verarbeiten ist. Auf mich hat er zumindest entspannt gewirkt. Zum Thema WG hat er neben ein paar Scherzen auch gesagt, dass sie sich da viel zu viel mit Vertraglichem und Geschäftlichem rumgeschlagen hätten, was schließlich auch zur Trennung geführt habe. Und wie sehr er es jetzt genießt, nur Musiker zu sein. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es zwar sicherlich schmerzlich war aber letzen Endes auch gut für alle (hoffentlich ach für Sari, den ich am meisten vermisse, weil man von ihm nichts mehr hört)

I...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
#13
Dein letzter Satz erinnert mich wieder an das Lied "Dankbar für die Zeit", wo es heißt, dass die Wunde zwar verheilen wird, aber eine Narbe trotzdem bleibt. Das wird Dän vermutlich ähnlich gehen. Und wie Dän selbst schon sagte, bestimmte Songs hätte es mit den WG so nie gegeben.
Zitieren to top
#14
Stimmt Ivonne, das hat er im AG zu uns auch gesagt, dass durch Ingo und Clemens Neues entstanden ist.

Auch wenn ich die WGs nicht so lange verfolgt habe wie viele hier, hatte ich nach dem Hören des neuen Albums und dem ersten Konzertbesuch selbst den Eindruck, dass da (zumindest teilweise) was ganz Neues entstanden ist, was es mit den WGs so nicht gegeben hätte. Anderes klingt noch original nach Dän Dickopf. Auch nach wie sau gut!
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Interview: Clemens Schmuck Alte1313Bekannte 2 160 08.10.2018, 23:13
Letzter Beitrag: Serena
  Short&Sweet-Interview mit Clemens H.K. 10 336 13.09.2018, 13:02
Letzter Beitrag: Lu
  Interview (Dän): Neue Lieder von Alten Bekannten Alte1313Bekannte 13 1.235 06.06.2018, 21:40
Letzter Beitrag: Bine
  Interview Katholikentag Alte1313Bekannte 6 566 13.05.2018, 12:17
Letzter Beitrag: HeikeW
  Neue Presse Hannover: Interview mit Dän H.K. 21 4.274 17.01.2018, 15:37
Letzter Beitrag: Aiai

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste