Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kulturhalle Remchingen 28.09.2018
#1
So, jetzt ist er wohl (über-)fällig: mein erster richtiger Konzertbericht - Kulturhalle Rechingen, 28.09.2018


Aus Neugier und zum Vergleich habe ich erstmal Ivonnes Bericht gelsen und war überrascht, dass sich noch mehr wiederholt als ich ohnehin schon selbst bemerkt habe. Den Spruch mit Michael Jacksons Urnenbestattung kannte ich aus Heidelberg noch nicht, ganz neu ist diese Moderation dann aber auch wieder nicht, wie ich jetzt weiß. Deshalb hier mal nur die Playlist (ausgelegt hatten sie keine, ich habe aber mitgeschrieben) nebst den echten Remchinger Besonderheiten.

Die recht kleine Halle war nicht ganz ausverkauft, aber zum Glück gut gefüllt. Außer unserer Tochter und mir sah ich zu Beginn ein weiteres AB Tour-T-Shirt und ein WG Abschiedstour T-Shirt (welches sofort von unserer Tochter als unpassend moniert wurde).

Dann kamen die Jungs pünktlich um eine Minute nach acht auf die Bühne, wo noch (durchaus wohlriechender) künstlicher Nebel herumwaberte. Dän wedelte mit den Händen und machte ein Gesicht, als könne er das Publikum durch den dichten Nebel gar nicht sehen. Die ersten Lacher hatte er damit schon gleich auf seiner Seite. Sah auch wirklich witzig aus.
Es folgte (welch Überraschung Zwinker ) Musik von deinen alten Bekannten, allerdings ohne Zwischenapplaus für die AfD-Schwachmaten. Später im Misereor Werbe-Teil bekam Dän dann spontanen Applaus für die bösen Männer, allerdings auch einige wenige Buh-Rufe (ob die nun Däns Aussage oder unserem Bundesinnen-Horst oder Präsident Trump galten, wer weiß)

Während Ingo seinen Teil mit dem unerfreulichen Bundesliga Spieltag sang, mauschelten Björn und Clemens hinter seinem Rücken irgendwas. Sah irre lustig aus. Ich glaube, sie hatten an der Choreographie etwas geändert und versuchten sich gegenseitig dabei zu helfen, sich zu erinnern, wie es denn nun weitergeht, denn als Ingo fertig war, zog Björn Clemens dann in seine Richtung.

Weiter ging es mit Hi hi hi und die Halle rockte und klatschte sofort mit. Was ich erstaunlich fand, denn ich hatte insgesamt nicht den Eindruck, dass die Leute die CD schon kannten (spontane Lacher an bestimmten Stellen, glaube nicht, dass außer mir und unserer Tochter noch jemand mitgesungen hat).

Dann begrüßten sie uns und Dän erzählte, dass sie alle zum allerersten Mal in Remchingen seien in dieser schönen Halle, deren Decke wohl irgendwann mal abgesackt sei. Wieder viele Lacher. Die Decke war auch wirklich seltsam designed. Ich schaue mal ob ich ein Bild im Internet finde, photographiert habe ich es selber nicht (hab‘s vergessen). Und dass man auf so einer Tour ‘ne ganze Menge lerne, so zum Beispiel, dass Remchingen eigentlich Wilferdingen heißt. Für ihn, Dän, fehle in Rem-chingen auch überhaupt ein ‚s‘, als Kölner würde er RemSCHingen sagen. Kam auch gut an.

Dann kam die übliche Ansage zur Erklärung des Bandnamens und Zusammensetzung, ihrer Suche nach den Neuen. Ingog Gesicht, vor allem am Ende („die beiden hatten zumindest Zeit“) war unbeschreiblich! Er macht das jetzt fast jeden Abend und es sieht so irre gut und spontan aus. Ok, nicht echt aber sooooo witzig! An Ingo ist echt ein Stand-up Commedean verloren gegangen.

Clemens übernahm mit dem Dings (viele Lacher gegen Ende) und gab ab an Ingo mit Perfekt, bei dem das Publikum wieder voll mitging. Ingo hat ja auch toll vorgerockt auf der Bühne.

Dann leitete Dän mit den 130 Jahren Bühnenerfahrung zu Unprofessional über. Also wie Björn das Mikro verschluckt und dann gaaaaanz langsam wieder frei gibt … letzteres hätte am Freitag m.M. nach fast ein Ü16 Schild an der Tür gerechtfertigt. Die Gesichter von Ingo und Clemens bei Dän‘s „every fucking day“ waren Weltklasse. Als machten sie es zum ersten Mal!

Nach dem bekannten Social-Media Block, in dem Björn unser aller Mitleid erwarb, weil er so allein ist (folgt der Band, im Grunde folgt ihr dann mir!) und in der Gruppe der wesentlich älteren Bandmitglieder so isoliert, dass er sogar den Tankwart der örtlichen Tankstelle aufgefordert habe, ihm doch auf FB und IG zu folgen, der aber gemeint habe, ach das Internet, das setzt sich doch eh nicht durch, kam auch in Remchingen Nordseewind. Bei uns allerdings, ohne dass Björn sich zu dieser Abfolge geäußert hätte.

Leider fand ich ausgerechnet dieses Lied, das ich auf CD sehr liebe, schlecht abgemischt. Die Begleitstimmen waren zu laut, Dän‘s Leadstimme ebenfalls irgendwie schlecht ausgesteuert. Schade.

Auf Nordseewind folgte Clemens Moderation mit dem größten Songwriter. Der Gag mit Däns 1,98 m ging dabei fast im spontan aufbrandenden Applaus für Dän unter. Es müssen doch ne Menge WG Fans im Saal gewesen sein, die alle schon lange finden, dass Dän großartige Texte schreibt. (tut er ja auch!)

Bei Kleiner Terrorist bekam dafür Clemens einen sehr verdienten spontanen Zwischenapplaus für sein dieses Mal extra geniales Baby-Weinen-Jazz-Solo.

Danach folgte Billig Jeans (es dauerte einen kleinen Moment, bis das Publikum den Text schnallte, dann ging es aber voll mit) inklusive Moonwalk von Ingo und Abmoderation von Dän, dass Michael Jackson sich gar nicht im Grabe umdrehen kann, weil Urnen bestattet.

Und dann … für mich das absolute Highlight des Abends: Ihr neuer Song.

Wer nicht mal wissen will, wer da die Leadvocals hat, nicht den Spoiler öffnen – mehr verrate ich nicht über den Song, versprochen, nur wer die Melodiestimme hat. Aber wie gesagt, wer auch das nicht wissen will – nicht öffnen! Könnte allerdings sein, dass björn ohnehin was dazu in seinem Tourblog schreibt, aber dann war ich's wenigstens nicht. Flöt

Achtung Spoiler:



Nach Zur falschen Zeit am falschen Ort folgte die Pause

Nach der Pause hat die AB T-Shirt Dichte stark zugenommen.

Die Jungs sangen Montagsallergie, wobei Dän Ingo tanzend über die Bühne verfolgte und Ingo immer mehr zurück wich. Sah zum Brüllen aus. Ich hab ganz vergessen auf Nils zu achten.

Mit der üblichen Ansage folgte Nur du allein. Zum Glück perfekt abgemischt und gesanglich fantastisch. Ich fand es deutlich intensiver als in Heidelberg.

In der Anmoderation für Penny Lane sprach Clemens von „vier gestandenen Männern und Björn“, den kannte zumindest ich noch nicht. Bei dem Lied hörte der Sall ab der zweite Strophe auf, mit zu klatschen, es tat dem Lied wirklich gut.

Danach beeindruckte Clemens (trotz Erkältung) wieder einmal mit seiner Mouthpercussion. WOW.

Sie bricht mir das Herz holte sich viele Lacher. Ich habe es nie live von Clemens T. gesehen aber ich finde Ingo macht das super!

Verboten wies keinerlei Patzer oder Besonderheiten auf. Bei Rechthaben ist geil war die Stimmung auf ihrem ersten Höhepunkt. Wir sind da folgte. Im Mitsingteil fing Nils an zu pfeifen, und es kam erstaunlicher Weise ein hörbares Echo zurück. (nicht von mir)

Bei Radio waren sehr viele Arme oben, aber Tatoo kam gefühlt nicht weniger gut an.

Der reguläre Konzertteil endete mit Wir sind alte Bekannte und standing ovations. Ich fand den Song deutlich lockerer und besser als in Heidelberg. Der Saal hat mitgerockt. Nur irgendwie fehlt mir live immer Nils‘ Zwischenruf am Ende. Vielleicht sag ich es ihnen beim nächsten Mal mal im AG …

Dän erklärte noch den Afterglow und dass wir sie gerne ansprechen und unser Feedback zum Konzert abgeben dürften. Was wir allerdings nicht dürften, sei das Gespräch zu beginnen mit dem Satz: „Es war toll wie immer.“ Es sei denn, wir wären schon einmal auf einem AB Konzert gewesen. Na, DEN Aufhänger hab ich mir natürlich gemerkt und ihn gleich drei von den Jungs, inkl. Dän, später unter die Nase gerieben. Danke für diese AG-Starthilfe, lieber Dän!

Als Zugaben sangen sie Mädchen lach doch mal und wer sich hingesetzt hatte, stand wieder auf (naja zumindest taten es einige in den ersten Reihen), Jetzt ist Sommer und zum Abschluss der Schönste Ort der Welt. Als Stadt wollten sie Remchingen wohl aus gutem Grund nicht bezeichnen.

Eine Erklärung, warum sie Du musst den Sommer einfach zwingen nicht gesungen wurde, gab es bei uns nicht. Und mir hat Stern aus Papier auch gefehlt. Kam irgendwie nicht mehr dazu, sie im AG zu fragen, warum sie das weggelassen hatten.

Jedenfalls war es wieder ein super schönes Konzert. Im AG brauchten die vier gestandenen Männer dann gefühlt sehr lange, um aufzutauchen und dann kamen sie plötzlich von hinten und hätten mich fast umgerannt. Mensch, Jungs, sagt doch ‘nen Ton, ihr verfügt doch über kräftige Stimmen!

Gesungen haben sie Love Yourself (für uns, nicht für unsere Geräte, Dän) und das Publikum musste erstmal ermahnt werden, ruhig zu sein. Dafür haben sie dann aber auch nur mit geschnipst und keiner hat mitgegeklatscht. Trotzdem hatte mir Juni Mond in Heidelberg besser gefallen. Ok, da waren es auch noch weniger Leute und ich stand viel näher dran. Gestern habe ich die Jungs kaum gesehen. Naja.

Der AG selbst war toll. Wir waren die letzten, die gegangen sind. Unsere Tochter hat sich Autogramme auf ihren Socken geholt (Farbe gelb, passend zum bereits signierten Tour-T-Shirt). Alle fünf fanden das sehr besonders. Ingo, Dän und Nils meinten, einen Socken hätten sie ja noch nie signiert, Björn fragte frech, wie lange sie die Socken denn getragen habe. Die Unterschriften kommen super raus. Ich würde die Dinger ja jetzt hinter Glas rahmen, aber unser kleiner Terrorist will sie zum nächsten Konzert anziehen. Ok. Soll sie.

Zu meiner Anmerkung, dass ich sagen dürfe, dass es so genial gewesen sei wie immer, es sei unser zweites Konzert, meinte Bjön: „Ja, ja, ihr hattet die T-Shirt gleich von Anfang an an.“ Ist ihm also aufgefallen. Ingo haben wir gescheit ins Schwitzen gebracht: wir hatten ein Photo von ihm und unserer Tochter vom Konzert in Heidelberg dabei zum signieren. Er starrte bestimmt 30/40 Sekunden drauf und versuchte irgendwie zu rekonstruieren (oder sich gar zu erinnern) wann und wo das war. Schließlich gab er auf, grinste mich in seiner unwiderstehlichen Ingo-Art an und meinte: „Verdammt! Ich komm nicht drauf! Wo war das?“ Sehr sehr süß!

Als ich Dän mit seinem Spruch konfrontierte, schien er echt beeindruckt, dass es unser zweiter Konzertbesuch war. Dabei gibt es hier doch viel fleißigere Fans (wunder).

Von Ingo gab es später noch einen kurzen Moonwalk Workshop, bei dem er einem anderen Fan erklärte und zeigte, wie man den Walk macht. Er erzählte auch noch, dass er anfangs ständig Texthänger gehabt habe. Ich fragte ihn nach Susi und er meinte, er wisse gerade gar nicht, was mit ihr passiert sei. Sie sei eigentlich viel zu groß für den Tourbus und jetzt bekäme sie ohnehin deutlich eniger zu ‚fressen‘ als am Anfang. Da hätten sie ja noch dauernd Fehler gemacht.

Nils habe ich gefragt, wie er sich eigentlich damals den Text vom Sägewerk drauf geschafft hat. Er meinte, er habe anfangs mit Spickzetteln gearbeitet, auf denen die Baumnamen standen. Ich kann‘s gut verstehen! Er meinte auch, dass er sonst die Texte sehr schnell lerne, aber bei dem Lied habe er wirklich lange gebraucht.

Wir haben dieses Mal mit jedem der fünf kurz, mit Ingo etwas länger gesprochen und es war völlig unverkrampft. Ich glaube, jetzt kann ich AG. Zwinker

Was mir insgesamt aufgefallen ist im Vergleich zu Heidelberg: die WGs Erwähnungen haben deutlich abgenommen. Am Freitag fanden sie insgesamt nur zwei Mal Erwähnung - einmal mit, ein Mal ohne Namensnennung. In Heidelberg kamen sie gefühlt in jeder zweiten/dritten Ansage vor, meistens ohne Namensnennung, so dass wir im AG mit Dän herum witzelten „die Vorgängerband, deren Name nicht genannt werden soll“ und Dän lachte und meinte „Ja, die Voldemorts.“

Als ich ihn am Freitag im AG bat, sollte er je ein Lied über den Winter schreiben, solle er es vorher ankündigen, damit ich Urlaub nehmen kann, denn dann hätten wir vermutlich solche Schneemassen, dass man nicht mehr durchkäme, meinte er nur, ob ich Wann wird‘s mal wieder richtig Winter von den WGs kenne, was ich bejahte. Er schien so gar keine Probleme mehr damit zu haben, über die WGs zu sprechen. War völlig entspannt. Schön!

So, das sind meine gesammelten Eindrücke. Ziemlich lang ist der Bericht jetzt doch geworden.

Zitieren to top
7
5
#2
Toller Bericht, super, DANKE
Nick

Eine Verbesserung habe ich allerdings -
SARI hatte die Lead-Stimme von „Sie bricht mir das Herz“, nicht Clemens Tewinkel.
Flöt
Zitieren to top
3
1
#3
(01.10.2018, 00:47)CliClaClaudinchen schrieb: Eine Verbesserung habe ich allerdings -
SARI hatte die Lead-Stimme von „Sie bricht mir das Herz“, nicht Clemens Tewinkel.
Flöt

Oh! Uuuuuuups. peinlich  Entschuldige Sari!!!!! Traurig  Wie gesagt, ich hab's nie live gesehen, leider.

Unter uns CliCla, hast du auch den Spoiler Inhalt gelesen?
Zitieren to top
1
#4
Danke auch von mir, besonders für den Spoilertext Lol! (@HeikeW, geh schnell wieder ins Konzert, damit du das lesen kannst, du wirst dich beömmeln Zwinker!)
Zitieren to top
1
#5
Vielen Dank für diesen wundervollen Bericht, vor allem der Spoiler-Text Heart
Zitieren to top
1
1
#6
Danke dir für den Bericht, will auch das neue Lied hören, seufz...
Zitieren to top
1
#7
Toller Bericht. Danke!

Himmel, wie gerne wüsste ich mehr über das neue Lied und wie gerne würde ich das endlich mal hören wollen. Ich gebe zu, ich bin neidisch...
Zitieren to top
1
1
1
#8
BlumenbringSpitzenbericht zurveela, schön, dass ihr so viel Spaß hattet.



Spoiler:
Zitieren to top
3
1
#9
@butenfriesin:


Antwort auf spoiler:


@SandyJoe: Fulda kommt ja bald! Untroestlich
Zitieren to top
6
2
#10
Wer mal die von Dän angesprochene abgesackte Decke sehen will:

https://allevents.in/wilferdingen/badenm...6140136852
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste