Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lüneburg 02.11.18
#1
So, ich hab es dann auch mal geschafft den versprochenen Konzertbericht fertig zu stellen... Verlegen 
Leider recht spät, naja was solls.

Alte Bekannte in Lüneburg – die (der?) Zweite (02.11.)
Am 2.11. ermöglichten die Alten Bekannten mir erneut eine kolossal kurze Konzertanreise mit dem Fahrrad. Mindestens genauso nett fand ich es, dass sie extra an meinem Geburtstag vorbei kamen. Großes Grinsen
Fast zu Gast bei der Uni, fand das Konzert in der Vamos! Kulturhalle auf dem Campus statt. Eine Halle die ich bisher unbestuhlt als Disko oder bestuhlt als Veranstaltungsort in der Startwoche 2016 kannte. Das Thema damals war Diversity gewesen und die Vorträge unterschiedlich interessant. Ich hatte damals ganz studentisch hinten gesessen. Diesmal würde ich die Halle also ganz neu kennenlernen: Von vorne in der dritten Reihe und mit ganz anderer Stimmung.
Trotz der kurzen Anreise kam ich erst eine halbe Stunde vor Beginn des Konzerts mit meinem Freund an der Halle an. Ich hatte vorher noch Besuch von meinen Eltern. Für mich völlig überraschend begegnete ich dann im Vamos! meinem Vater. Meine Eltern hatten auch Karten und mich am Platz überraschen wollen, was nicht so ganz geklappt hat. Großes Grinsen Wochenlange Geheimhaltung von allen Seiten und dann das… Naja, überrascht war ich trotzdem.
Das Konzert ging für mich diesmal ohne lange Wartezeit los und schon bald betraten die AB die Bühne und (ich glaube) Nils stolperte über die Schwelle. Ging aber alles gut. Dann erklangen die ersten Töne von Musik von deinen AB und ich war angekommen. Hachja, das ist einfach immer wieder schön und ist ja beinahe unplugged, wenn sie alle in ein Mikro singen und die Lautstärke der einzelnen Stimmen selbst regeln müssen.
Es folgten die im Wesentlichen die üblichen Lieder. Sommer zwingen, Nordseewind und Rechthaben fielen diesmal weg, weil Däns Stimme angeschlagen war. Stattdessen gab es Love Yourself und das neue Lied Bedingungslos. Beides tolle Lieder zum Dahinschmelzen.
Die Stimmung war gut, aber nicht ausgelassen, es waren wieder viele Ersthörer dabei. Als Dän am Anfang fragte, wer schon bei dem Konzert im Juni in Lüneburg war zeigte vielleicht ein Drittel auf. Die Damen aus der Reihe hinter uns kannten auch die CD noch nicht, haben sich diese aber in der Pause gleich für die Rückfahrt gekauft. Smile
Bei Kleiner Terrorist scheiterte Clemens beim Pfeifen am Anfang. Es kamen zwar Töne, aber recht kläglich und mit viel Luftrauschen. Nils musste im Hintergrund lachen und konnte kaum weitersingen und auch die anderen waren am Grinsen. Clemens brach das Lied dann ab, mit der Bitte nochmal neu anfangen zu dürfen. Er erklärte, dass er beim Augenarzt gewesen sei und seit seiner OP keine Brille mehr brauche. Seitdem könne er allerdings nicht mehr pfeifen. Danach begannen sie das Lied neu und Clemens sang den gepfiffenen Teil einfach. Elegant gelöst.
Im weiteren Verlauf des Konzertes ließ Björn sein Mikro fallen, wahrscheinlich hatte er vorher wieder damit rumgespielt. Zum Glück war es während einer Ansage und Björns Mikro gerade aus.
Nur du allein war mal wieder total schön und traurig. Das ist nach wie vor eines meiner Lieblingslieder. Das ist echt der Wahnsinn, was dieses Lied teilweise mit mir macht. Ich hatte dieses Mal, als ich auf meinem Stuhl saß das Gefühl von der Musik getragen zu werden. Alles andere um mich herum wird bei diesem Lied fast völlig ausgeblendet. Eine sehr starke Komposition!
Bei Wir sind da erntete Nils im Mitsingteil viel Gelächter für seine Stimmkapriolen, die natürlich kaum jemand nachsingen konnte (egal ob vor Lachen oder mangels Fähigkeiten).
Nach dem Lied äußerte sich Dän zu seinen fehlenden Hauptstimmen: Es wäre uns vielleicht aufgefallen, dass er noch keine richtige Hauptstimme hatte, das sei kein Mobbing der Kollegen. Björn widersprach ihm grinsend. Dän korrigierte daraufhin: Es sei nicht nur Mobbing der Kollegen. Zu Björn gewandt fügte er abschätzig hinzu: „Der Kleine!“ Er verwies dann auf seine Bronchitis, die zwar nicht mehr ansteckend wäre, aber seine Stimme wüsste das noch nicht.
Das nächste Lied würden sie trotzdem gerne singen, weswegen Dän das Publikum bat die Hauptstimme zu übernehmen. Wir hätten ja gerade bewiesen, dass wir singen könnten.
Es folgte Radio. Dän half zwischendurch immer mal mit und es klang wirklich sehr schön.
In seinen Ansagen schmückt Björn den Altersunterschied in der Band immer mehr aus. Er hob vor Love Yourself die unterschiedlichen Arten von Coversongs, die in der Band vorgeschlagen würden. Er verwies in dem Zusammenhang unter anderem auf  Penny Lane. Dann erzählte er, er habe ein Lied vorgeschlagen, dass von Ed Sheeran komponiert wäre, aber von Justin Bieber gesungen würde. Darauf hätten seine Kollegen folgendermaßen reagiert: „Wer? Buddy Biber?“ Er hätte es seinen Kollegen, dann allerdings einfach mal vorgesungen und gesagt: „Passt mal auf.“ Daraufhin fing er unvermittelt zu singen an. Björn beginnt dieses Lied ja alleine und die anderen setzen erst später ein. Wirklich eine sehr gelungene Ansage.
Auf der Bühne wird Ingos Mimik gefühlt von Konzert zu Konzert ausgeprägter. Bei Unprofessional wetteifern Ingo und Björn richtiggehend um die Lacher, sodass ich auf die anderen ich gar nicht achten konnte. Und auch bei Sie bricht mir das Herz fiel mir die verstärkte Mimik auf.
Im Verlaufe des Konzerts hatte ich dann einen kleinen freu-aber-gleichzeitig-am-liebsten-im-Boden-versink-Moment. Dän erzählte nämlich, dass im Publikum eine junge Dame säße, die heute Geburtstag hatte und nannte dann mehrfach meinen Namen auf der Bühne. Viele Leute hätten ihnen geschrieben, ob sie mir nicht gratulieren könnten. Sie würden mir im AG ein Ständchen singen, allerdings völlig unpassend ein Trennungslied, weil sie noch kein Ständchen könnten.
Als Zugaben gab es Lass die Sau raus, Mädchen lach doch mal und Schönste Stadt.
Im Afterglow haben Dän und die anderen mir dann nochmal gratuliert. Als AG Lied gab es Junimond.
Schwaermsie
Hinterher bin ich nochmal zu allen hin und habe mich bedankt und mir das Plakat aus dem Theater Lüneburg unterschreiben lassen, dass mir Nina damals geschenkt hat.
Clemens meinte noch, dass sie eigentlich das Geburtstagsständchen schon können wollten, aber dass das durch Bronchitis und CO nicht möglich gewesen wäre. Das hat mich nicht im geringsten gestört: Junimond ist einfach so schön <3
Dän versprach, dass sie am 02.11.19, wo sie wieder in Lüneburg sind, das Ständchen können würden.
Ich hab natürlich schon wieder Karten für nächstes Jahr am 2.11., wenn sie schon nach Lüneburg kommen.
Nächstes Jahr dann allerdings im neuen Zentralgebäude der Uni im Libeskind Auditorium. Von der Location bin ich ehrlich gesagt noch nicht überzeugt, ich finde den Raum zu groß und unpersönlich, aber mal sehen, was sie daraus machen. Wir sitzen dann zum Glück ziemlich nah an der Bühne. Aber die AB werden das schon rocken, sie haben schließlich bis dahin gemeinsam noch 5 Jahre Bühnenerfahrung mehr. Gespannt bin ich auch, was Dän wohl zu dem riesigen, platzverschwendendem, viel zu teurem Prestigebau der Uni zu sagen hat oder ob er sich lieber ausschweigt.
Zitieren to top
5
4
2
#2
Vielen Dank für deinen wundervollen Bericht, liebe Fi!
Ich freue mich mit dir, dass sie dir ein Quasi-Ständchen gesungen haben Herzschenk
Das klingt ja richtig schön und zum Dahinschmelzen - und das sogar noch von der Bühne aus angesagt, das passiert bestimmt sehr selten Nick
Ich freue mich für dich und darüber, dass du es hier für uns festgehalten hast - DANKE dafür Heart
Zitieren to top
1
#3
Sehr schöner Bericht, dankeschön Smile!
Zitieren to top
1
#4
Ja, vielen Dank, Fi, das hast du toll gemacht und schön anschaulich beschrieben.  Nick
Toll, dass da wohl jemand die Initiative ergriffen hat und den Jungs geschrieben von deinem Geburtstag. Ich weiß auch wer. Großes Grinsen

Muss ein ähnliches Konzert denn wie in Oldenburg gewesen sein.  Nick
Zitieren to top
1
1
#5
Danke Fi für deinen tollen, lebendigen Bericht, hast du ein Glück, dass die Jungs an deinem Geburtstag in "deine" Stadt kommen. 

Ich werde wohl nie ein Konzert an meinem Geburtstag erleben, da sind meist Osterferien.
Zitieren to top
1
1
#6
(12.11.2018, 18:24)Daggi schrieb: Toll, dass da wohl jemand die Initiative ergriffen hat und den Jungs geschrieben von deinem Geburtstag. Ich weiß auch wer. Großes Grinsen

Wer denn noch?? Großes Grinsen
Ich weiß von einer Freundin, dass sie Björn geschrieben hat und meine Mutter wohl auch...
Zitieren to top
#7
Wow, gleich so viele, die dir so ein Geschenk machen wollten ... ich werde wohl auch nie so ein Glück haben. Ich freue mich für dich, dass es gleich zweimal klappt bei dir und noch dazu in "deiner" Stadt.
Zitieren to top
1
#8
Danke Fi, fürs Trösterli, aber so "schlimm" ist das nicht. Habe ja genügend andere Konzerte und Dank der Paderborner Fan-Shirt-Gruppe auch ein Bild, wo alle Jungs mit drauf sind Großes Grinsen. Und ich denke mal, da werden noch einige Bilder dazu kommen, auch ohne Geburtstag Flöt
Zitieren to top
1
#9
Schön dass du so einen mit Überraschungen gefüllten Tag hattest!

Und Danke schön fürs Teilhaben lassen am Konzert! Zwinker
Zitieren to top
1
#10
Kann mich den anderen nur anschließen: 
Mir hat Dein Bericht auch sehr gut gefallen, Fi!

Danke dafür!  Blumenbring
Zitieren to top
1


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lüneburg 15.6.18 Fi2015 22 4.859 25.06.2018, 06:39
Letzter Beitrag: Daggi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste