Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Online-Konzert am 24.04.2020
#1
Das online-Konzert gestern war wirklich klasse. Am Anfang hakte der Ton etwas und Bild+Ton waren nicht synchron, aber ab etwa dem 3. Lied lief es ok. Knapp 400 Leute waren zugeschaltet! 2daumen
Es waren Zuschauer aus Polen, Großbritannien, USA und sogar Costa Rica dabei.

Sari war natürlich der von allen heißersehnte Knaller. Es ist zuuuu schön, wie Eddi&Sari harmonieren, persönlich und stimmlich und mit gegeseitigem Geblödel.

Auch mit Tobi passt es prima, wobei Tobi mir immer ein bisschen leid tut, so als "nur" 3. Mann. Zwinker

Diese fröhliche Interaktion der Drei tat unheimlich gut, sie waren sehr ausgelassen. Nur der Abstand unter ihnen war doch mitunter so bei 50 cm.... Maske ... hmmm.

Eddis neue Lieder waren lustig, fetzig, und auch nachdenklich-traurig. Auf die neue CD bin ich schon voll gespannt. Hibbelig Die wird guuuhuuut.

Sari sang solo "gehnurjanieindiebarda" und mit Eddi zusammen "Alles auf Anfang", "Wir sind Freunde" und zum Schluss mit Tobi das Bläck Fööss (?) - Lied "die Profis vun d'r Eierquell". Herrlich, die Grimassen dazu. Lach

Als eine gewünschte Zuschauer-Zugabe sang Eddi "wir hatten eine gute Zeit" mit Gitarre und Tobis Klavierbegleitung. Das klang sehr schön. Und meine Wise Guys-Wehmut ist damit tatsächlich vergangen. Wenn man Eddi und Tobi mit Sari dann und wann haben kann, sowie die AB andererseits und ohne Terminüberschneidung, bin ich damit sehr zufrieden, wie es ist. Eddi ist als "Solo-Künstler" wirklich angekommem und super.

Ein kleines Ärgernis am Ende: die Zoom-Session schien offiziell zuende, da las ich einige Minuten später in der WA-Gruppe, das noch "Ab durch die Mitte" als Zugabe gesungen wurde. Bis wir uns wieder eingeloggt hatten, war es vorbei. Jammer
Schade. Ok, vielleicht hätten wir mehr Geduld haben müssen, aber es wies nichts darauf hin, dass Eddi noch mal wieder kommt.

Jedenfalls hatte im Hintergrund Eddis Familie alle möglichen technischen Fäden gezogen, um das alles realisieren zu können. Herzlichen Dank dafür. Top
Zitieren to top
5
3
2
1
#2
Ich kann Heikes Beitrag fast komplett so unterschreiben. Bis auf eines, wo ich genau gegenteilig reagierte: Bei "Wir hatten eine gute Zeit" musste ich "raus", nahm die Kopfhörer weg und brach unvermittelt in tiefes Heulen aus. Das tat so richtig weh, schürte mein WiseGuys-Vermissen massiv an.

Und ich finde, Sari wirkt total (bei sich) angekommen, ruhig, entspannt... Und Tobi ist tatsächlich leider so ein bisschen dritter Mann, er ist viel jünger und müht sich redlich, da bei den beiden mit dazuzugehören. Trotzdem, das Trio ist für mich oberperfekt, wenn ich die Wise Guys schon nicht haben kann. Weinen Ich hätte mir mehr Lieder mit ihm gewünscht.

Bei Eddi setzt bei mir nun das gleiche Suchtverhalten wie damals ein: Konzert? -> Karte. So gesehen hat das Online-Format für mich den riesigen Vorteil, dass ich aufgrund der Distanz sonst nicht dabei wäre. Und doch, ich saß gestern lang auf meinem Sofa mit dem Gefühl "das ist nicht dasselbe wie mit allen im Konzert zu sitzen, aber ich gebe zu, Eddi holt das maximal Mögliche aus zoom heraus und ich bin froh, dass er Tobi auf der Bühne zum Blödeln hat und eine große Familie hinter der Kamera, die ihm hilft, dieses Live-Gefühl zu transportieren."
Und bei "Wir hatten eine gute Zeit" war ich saufroh, allein auf meinem Sofa zu sitzen, im Konzertsaal wäre das sehr schwierig geworden, die Herren auf der Bühne und die Zuschauer nicht zu stören. Ich sitze ja doch meist erste Reihe, da fällt das auf.

Übrigens: Hat wer die Setlist?
Zitieren to top
4
1
#3
Danke euch beiden, schön dass es für dich rund ist, Heike, und Serena, ich knuddel dich.

Leider habe ich keine Liste, ich habe diesmal nicht mitgeschrieben. Aber wir kriegen die bestimmt zusammen.

Ich fange mal an mit:
Spoiler:
Zitieren to top
1
#4
Mir hat es auch gut gefallen, allerdings so schier begeistert wie ihr bin ich nun nicht. Zwinker
Erstens fand ich es doof, dass ich tatsächlich wieder dieses Zoom runter laden musste, um das Konzert gucken zu können. Die technischen Probleme haben mich dann doch etwas genervt, auch gegen Ende war der Ton noch mal wieder ganz schlecht. 
Und online ist eben doch nicht live.  Traurig Ich hatte keine Cam, aber konnte euch denn trotzdem sehen, das fand ich so doof, einfach gerne mit allen zusammen gewesen wäre.  Nick

Viele Lieder haben mir dennoch sehr gefallen und hab mich denn so gefreut, Sari mal wieder zu sehen. Er hat sich wohl nicht viel verändert, nur etwas runder im Gesicht kam er mir vor, aber steht ihm. War wirklich schön, die 3 mal zusammen zu hören.  Nick

Dass es noch eine Zugabe mehr gab, hab ich auch nicht mitbekommen, na ja, schade, aber nicht zu ändern.
Zitieren to top
#5
Hier kommt ein persönlicher Konzertbericht von mir.



Dazu vorweg die Antwort auf die Frage, warum ich mir dieses Konzert überhaupt angesehen habe.
Es ist nämlich so, das ich bisher an Eddis Musik nicht so recht rangekommen bin. Ich habe mehrere Versuche gestartet, mir seine erste CD anzuhören, die alle gescheitert sind. Auch, wenn ich mir die Videos angesehen habe, bin ich nie so richtig damit warm geworden, über ein "Joa, ganz nett" ging das bei mir nie hinaus.

Auf der anderen Seite habe ich hier viele begeisterte Berichte und Kommentare über seine Konzerte  gelesen und zwar gerade von Leuten, bei denen ich bei den AB-Berichten oft jedes Wort unterschreiben kann - das hat mich stutzig gemacht Kopfkratz

Ich hatte mir also schon eine ganze Weile vorgenommen, mir mal ein Konzert anzuschauen, falls sich mal die Gelegenheit ergibt, nur extra dafür weit reisen - hm.

Dazu kam natürlich meine persönliche Rechnung mit dem Schicksal, die noch offen war, weil es auf hinterlistige Art und Weise verhindert hat, mir die Chance zu geben, damals die WG live zu erleben. Dann also jetzt Eddi solo - und Sari gleich dazu!



Gut, also los. Gut präpariert mit Speis und Getränk und meinen Kindern dazu, gemütlich eingekuschelt, waren wir zu allem bereit.

Die Einlasszeit war etwas anstrengend. Bei zuletzt ca. 400 Zuschauern, von denen anfangs etliche auch das Mikro anhatten, gab es ein wahnsinnig lautes Stimmengewirr, dass noch deutlich schlimmer wurde, als bei irgendwem dort im Hintergrund lautstark eine Nachrichtensendung losdröhnte, die er auch konsequent fast die ganze Zeit durchlaufen lassen hat.
Dadurch konnte man dann auch Eddis Stimme fast nicht verstehen, als zwischendurch immer wieder Einspieler kamen, in denen zu verschiedenen Kennenlernspielchen aufgerufen wurde.
Ich hatte den Eindruck, dass das, was bei <100 Zuschauern wohl noch gut funktioniert hatte, hier jetzt doch an seine Grenzen kam.

Auf jeden Fall war ich sehr erleichtert, als endlich das Konzert begann und die Mikros der Zuschauer stummgeschaltet wurden.

Eddi und Tobi kamen in den - mittlerweile sehr nett gestalteten Konzertbereich und legten los.

Was soll ich sagen - direkt mit dem ersten Lied hatten sie mich.

Hups, und jetzt hab ich es schon veröffentlicht, obwohl ich nur zwischenspeichern wollte. Aber der Rest folgt.


Ich kann keine Liedreihenfolge nennen, dafür kenne ich die Lieder zu wenig, aber ich mochte an diesem Abend wirklich alles. Die ruhigen und die lustigen Lieder, die ernsten und die traurigen, es hat einfach gepasst. Musikalisch wie auch inhaltlich. Und Lieder, die ich als CD-Version absolut nicht mochte, fand ich jetzt einfach schön.

Auch die lockere Moderation, das "sich gegenseitig Bälle zuspielen" zwischen Eddi und Tobi hat mir sehr gefallen.

Einen ganz besonderen Gänsehautmoment hatte ich bei dem neuen Lied vom Fahrradfahren. Das ist sehr sehr berührend, da musste ich doch mal eine Weile aus dem Fenster schauen, bis der Kloß aus dem Hals verschwunden war.

Als im weiteren Verlauf Sari dazukam, war das, als wäre es einfach die logische und natürliche Fortsetzung des bisherigen Konzerts. Das hat menschlich und musikalisch einfach auch zu dritt wunderbar harmoniert.

"Wir hatten eine gute Zeit" mit Gitarrenbegleitung - ich hatte es mir erst nicht vorstellen können, aber es war tatsächlich wunderschön. Sehr anrührend, aber wunderschön.

Wunderschön ist überhaupt eine Vokabel, die ich noch viel benutzen könnte. Ich hab gestern Abend viel gelacht, etwas geweint, tolle Musik gehört und hatte insgesamt eine wunderschöne Zeit.

Na gut, die Tonqualität hätte manchmal besser sein können, aber hey, wir sind in einer Zeit aufgewachsen, in der uns auch leiernde Walkmen mit schwachen Batterien nicht vom Musik hören abgehalten haben! Da stört doch so ein bisschen Knacken und Rauschen nicht...

Auf jeden Fall war es ein tolles, rundes Konzert und ich weiß jetzt - jederzeit gerne wieder!
Zitieren to top
4
3
2
2
1
#6
OffTopic

Ich habe mich direkt für das WoZiKo online heute Abend angemeldet. rot werden

Zitieren to top
2
#7
@ cookie
Wunderbar ... äh wunderschön, cookie!

Friends

Ich freue mich besonders für dich-
- dass du deinen AB-Freunden hier aus dem Forum vertraut und diesen Extra-Versuch gestartet hast, obwohl es dich vorher nicht gepackt hatte!
Ich war sehr gerührt beim Lesen dieses „Zack“ - „und es hat Zoom gemacht“ - Moments!
Daumen hoch

- ich könnte dich auch gerade knuffen wegen deines vorletzten Absatzes über das Musikhören trotz der schlechten Tonqualität von Walkman-Abspielern.
Ich habe letztens noch mal vor dem Wegwerfen alter Mono-Kassetten(!) diese mithilfe eines ausgeliehenen Kinder-Kassetten-Recorders angehört!
Großes Grinsen
Wahnsinn

Ich freue mich für euch alle, dass ihr zum großen Teil Spaß an der Aktion hattet.
Da ich letzten Juli in Hürth auch schon das Vergnügen hatte, die 3 live zu hören, weiß ich, wie schön es ist, sie zu hören sowie interagieren zu sehen.
Zitieren to top
2
1
#8
Hier kommen ein paar Eindrücke von mir:
Um kurz nach 19 Uhr hatten wir das Zoom für mich eingerichtet bekommen. Als erstes guckte mir Serena und kurz danach N.H. gut vorbereitet entgegen. Großes Grinsen Die Stunde bis zum Konzert empfand ich als reichlich chaotisch: Viele redeten durcheinander, manche hatten ihr Radio laut an, andere führten Privatgespräche for all... und als Eddi etwas sagte, kam es erst gar nicht durch. Seine Kennlernspiele sind meiner Meinung nach für so eine große Gruppe nicht geeignet. Im Chat konnte man zu der Zeit noch mitlesen, während des Konzertes habe ich den nicht mehr verfolgt, da habe ich lieber zugehört und –geguckt.
Bei uns war der Ton auch zum späteren Zeitpunkt nicht gut, vor allem wenn Eddi Gitarre spielte. Am besten war er, wenn Eddi (und Sari und Tobi) nur sangen und Tobi Keyboard spielte und am allerbesten von der Akustik war „Raise me up“. Aber, Cookie, Du hast natürlich recht: "…, aber hey, wir sind in einer Zeit aufgewachsen, in der uns auch leiernde Walkmen mit schwachen Batterien nicht vom Musik hören abgehalten haben! Da stört doch so ein bisschen Knacken und Rauschen nicht..." lol
Bewundert habe ich ja die Arbeit von Eddis Familie im Hintergrund!! Sie waren mit mindestens 2 Kameras im Gange und haben es immer pünktlich geschafft, Liedtitel, Umfragen, Auswertungen u.ä. einzublenden. Chapeau! Daumen hoch

Spoiler:

Für meinen Geschmack war Sari, der nach seiner Aussage nicht zugeguckt, sondern "oben im Katzenklo" warten musste Großes Grinsen, insgesamt zu kurz beteiligt! :/
Das Lied über die Freundschaft war eines meiner Highlights. Und natürlich die Aktion, als Sari Eddi das Asterix-und-Obelix-Bild aus ihrem ehemaligen Wise Guys-Probenraum für sein Konzert-Wohnzimmer schenkte und gleich Hammer und Nagel zückte und es – schief – an die Wand neben „das Grünzeug“ hängte. Großes Grinsen Genial fand ich auch Saris Bemerkung, dass das Fliesenleger-Lied ja unbedingt eine Fuge seien müsste! Lol Ich liebe seinen Humor!

Die Jungs erzählten noch, wie es ihnen mit den Kindergarten- und Schulschließungen gehe. Eddi sagte, dass seine Kinder jetzt vor allem sehr firm im Aufnehmen und Bearbeiten von Videos seien. Sari erzählte, dass seine Kinder ihre verabredeten Medienzeiten durch Mithilfe im Garten verlängern könnten. Ihr Garten sähe jetzt schon sehr gut aus. Und Tobi, dessen Kinder ja noch kleiner sind, meinte, er würde ganz viel mit ihnen spielen. Vor allem Fußball, aber er hätte sich jetzt am Fuß verletzt, daher eher nur noch Ball…

Ich freue mich jedenfalls schon auf das Konzert in Dortmund, das im Oktober hoffentlich stattfinden kann!!
Ansonsten hatte ich noch ein bisschen das "Und ewig grüßt das Murmeltier"-Feeling, da der Aufbau letzte Woche bei der Abschlussprüfung unseres Sohnes in den USA, bei dem wir letzte Woche virtuell teilgenommen haben, doch dem gestrigen sehr ähnelte.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren to top
5
2
1
#9
Danke Euch für Eure Ergänzungen. Smile

Njaaaa, Wise Guys-Fröhlichkeit / Leichtigkeit made by Eddi&Sari.
Ich hoffe auch sehr, die Konzerte der drei im September/Oktober können stattfinden.
Schaumamal.... Smilie_girl_189
Zitieren to top
3
#10
Ok dann jetzt auch ein Bericht von mir. Bei mir war das alles ein wenig turbolent aber alles nach dem anderen (und zum Teil auch nochmal neu dank eines Neustarts wegen eines Updates. Das hatte ich schon auf später verschoben aber ohne Vorwarnung dann plötzlich doch ausgeführt. Das wäre mir mit meinem Laptop nicht passiert).

Vor dem Online Konzert
Da ich gestern noch bis 19 Uhr arbeiten musste, wusste ich vorher nicht genau, wann ich an meiner Wohnung sein würde. Ich bin mit einem Kollegen mit dem Rad gefahren. Mein Kollege wusste auch von dem Konzert. Er hat auch son bisschen drauf geachtet, dass wir nicht zu spät los kommen. Er hat mich so gesehen auch son bisschen geführt, da er den Weg kannte und ich noch nicht.
Meine Kollegin wollte dann nach der Arbeit noch mit dem Kollegen reden. Ihr war mein Konzert völlig egal. Sie meinte nur, dass das ja nicht ihr Problem wäre.
So gegen 19:15 oder 19:20 sind mein Kollege und ich dann losgekommen. Wir sind eine sehr schöne Strecke gefahren durch den Grüngürtel an nem Kanal und nem Tierpark vorbei. So gegen 19:45 war ich dann am Haus. Ich musste dann natürlich noch hoch in meine Wohnung. In der Wohnung dann schnell Hände waschen, Laptop an und in Zoom rein. Die Zeit habe ich dann noch genutzt, um mich um Essen zu kümmern bzw. in ner Bedienungsanleitung nachzusehen wie ich mein Essen machen muss.
Pünktlich um 19:59 ist dann mein Wlan wie schon am Vortag auch abgestürzt (nur halt nicht zur gleichen Uhrzeit aber auch einige Minuten nachdem ich den Laptop eingeschaltet und etwas im Internet gemacht habe). Aus Zoom bin ich dann natürlich erstmal rausgeflogen. Als es dann ewig zum Laden brauchte, wusste ich schon, dass jetzt alles nichts hilft und ich den Router neustarten muss (hatte am Vortag auch lange geladen und dann nur Ladefehler).

Das Online Konzert
Durch das Problem mit dem Wlan kam ich natürlich ein wenig Zeitverzögert zum Konzert und bakam den Anfang nicht mit. Aushilfweise bis der Router hochgefahren war, hatte ich mir vom Handy einen Hotspot gemacht und war über den drinnen. Als der Router wieder da war klappte das erst noch nicht so ganz, dass ich nochmal kurz aufs Handy wechseln musste aber dann ging es.
Die Aktion mit dem Essen machen, hatte ich durch das Problem mit dem Wlan dann natürlich unterbrochen und ließ sie dann wieder nebenher laufen. Sprich ich war wieder nebenbei mit der Bedienungsanleitung beschäftigt. Wobei dann mit dem Essen etwas schief lief und ich dadurch dann auch wieder abgelenkt war. So kam es, dass ich die erste Zeit von dem Konzert nicht allzuviel mitbekam. Ab wann ich dann voll anwesend war weiß ich gar nicht mehr. Alle, die mich sehen konnten, haben ja auch mitbekommen, dass ich anfangs nicht so auf meinem Platz sitzen geblieben bin.
Das Konzert hat mir aber trotzdem gefallen. Die neuen Lieder sind schön. Bei dem Fahrradlied fühlte ich mich an meine Fahrt von der Arbeit zur Wohnung erinnert. Hinterher ärgert es mich aber auch noch, dass ich anfangs nicht allzuviel mitbekommen habe. Ich hätte aber jetzt auch nicht unbedingt 2h warten können bis ich etwas esse.

"Afterglow"
Als das Konzert dann vorbei war, gab es dann nach schätzungsweise 30 min oder weniger nochmal eine Zugabe von "Ab durch die Mitte". Da waren dann aber schon einige gegangen. Ich hatte dann auch schon nicht mehr mit ner Zugabe gerechnet. Danach war es das dann auch irgendwie und im gewissen Rahmen auch nicht zumindest für einen kleinen Teil der vielen Leute. Eddi hatte sich dann irgendwann auch per Nachricht im Chat verabschiedet und für das Konzert bedankt. Zu dem Zeitpunkt waren es nur noch 73 Leute bis es irgendwann nur noch 14 oder vielleicht auch 16 oder so waren wenn man Eddi und sein booking, was noch reingeschaltet war mitzählt. Beide waren aber stumm und ohne webcam oder der gleichen. Auf jeden Fall machte sich der letzte Rest noch einen schönen Abend. Louisa112, einer aus unserer WhatsApp Gruppe und andere, von denen ich jetzt nicht weiß, ob jemand hier angemeldet ist, waren noch mit dabei. Wir sangen zusammen WG oder auch AB Lieder, was teilweise etwas lustig klang, dadurch, dass es ein wenig versetzt war und nicht alle gleich schnell waren. Es fiel halt auch ein wenig schwer dabei noch denjenigen zuhören, der die Gitarre spielte. Es machte aber auf jeden Fall Spaß. Zwischendurch fragten wir uns natürlich, ob Eddi uns sehen oder hören könne, da er ja auch noch drinnen war und wenn ja, was er von uns denken oder ob er es erwähnen würde. Aber außer zusingen unterhielt sich der verbliebene Teil noch über verschiedene Konzerte, es wurden Meinungen ausgetauscht oder etwas vorgespielt und sich aber auch über verschiedenes unterhalten. Irgendwann war dann auch Eddi und sein booking draußen.
Ich habe nebenbei noch meinen Abwasch gemacht. Zwischendurch machte ich mir noch Gedanken, dass mich die Nachbarn hören, da das Haus ein wenig hellhörig ist und man da teilweise die Nachbarn hören kann. So gegen 1 war ich dann glaub ich auch draußen. Ich weiß nicht wie lange dann der da noch verbliebene Teil da gewesen ist.
Zitieren to top
1


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  online-Konzert am 26.06.2020 mit Annette Frier HeikeW 12 989 30.06.2020, 21:03
Letzter Beitrag: H.K.
  Sneak-Preview online-Konzert am 09.06.2020 HeikeW 4 772 28.06.2020, 20:17
Letzter Beitrag: Nowell
  Online-Konzert am 25.04.2020 HeikeW 2 858 26.04.2020, 14:04
Letzter Beitrag: Whinny
  Online-Konzert vom 27.03.2020 mit Willibert Pauels Ivonne 11 1.323 30.03.2020, 14:12
Letzter Beitrag: Ivonne
  Wo-Zi-Konzert in Weyhe bei Bremen Daggi 17 1.945 15.06.2019, 09:37
Letzter Beitrag: Daggi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste