Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pantheon Bonn am Do., 28.03.2019
#1
Um kurz nach 19 Uhr trafen wir am Pantheon ein und konnten ganz entspannt noch einen schönen Tisch in der zweiten Reihe seitlich ergattern. Hinter uns war die Bar, und wir hatten einen schönen Überblick über Saal und Bühne! Allerdings ging die seitliche Position ein wenig mit einer schlechteren Abmischung einher, zumindest fand ich häufig die Nebenstimmen sehr dominant, zeitweise war die Hauptstimme nur schlecht zu verstehen. Das tat dem Ganzen aber keinen Abbruch, es war ein klasse Konzert in einer Location, die mir extrem gut gefällt.  Nick

Im Publikum waren weitestgehend Ersthörer, es wurde viel gelacht und eher wenig mitgesungen, selbst bei Radio nicht. Geschockt Auch habe ich keinerlei Fanshirts im Publikum entdeckt. Aber die Zuhörer waren auf jeden Fall gut drauf.

Die Setlist dürfte die gleiche wie in Frankfurt gewesen sein, es gab zum zweiten Mal das neue Lied anstelle von Nordseewind.

Zu Beginn von Perfekt hat Ingo gleich mal den Text vergessen, was er dann auch, während die anderen weiter sangen, kommentierte mit: "Ich hab den Text vergessen! Das ist mir ja schon ewig nicht mehr passiert!“ Großes Grinsen

Später erläuterte Dän, dass sie vorhin zunächst Der Dings gesungen hätten, wo es darum geht, dass man sich Sachen nicht merken kann, und im nächsten Lied hätten sie das dann praktisch umgesetzt. Großes Grinsen

Außerdem gab Dän der ersten Reihe den Hinweis, als er die Getränke der Zuschauer auf den Tischen stehen sah, dass sie die Gläser besser abdecken sollten, wenn bei einem Lied so richtig viel Vocal Percussion dabei wäre. Auch später in der zweiten Hälfte kam noch mal ein Verweis auf die unterschiedlichen Kostproben in den Getränken.

Als die Band anbot, jetzt 45 Sekunden lang für Fotos zu posieren, zückte kaum jemand ein Handy, was von der Bühne kommentiert wurde mit: "Offensichtlich besitzen die Bonner keine Smartphones." Als dann jedoch rechts vorne ein paar Fotografen entdeckt wurden, posierten die Jungs dort noch mal extra.
   

Mir fiel auf, dass es an mehreren Stellen kurzen Szenenapplaus gab, z. B. bei Clemens Anmoderation zum Kleinen Terroristen, wo er sagt: "Wir mögen Kinder". Er ergänzte dann noch, dass sich das nur auf die Eigenen bezieht.  Kleiner Terrorist

Bei Björns Erläuterung der verschiedenen Mundschlagzeug-Funktionen in der Band war Dän dafür zuständig, wenn es so richtig auf die Lampe gehen sollte, er sei also der Lampenbeauftragte. In den vorherigen Konzerten wurde er als Mützenbeauftragter bezeichnet, so dass ich mich gefragt habe, ob die schönen Retro-Stehlampen im Pantheon Björn zu dieser Aussage inspiriert haben.

Ich glaube ich habe tatsächlich noch nie ein Konzert mit so vielen Neuhörern erlebt. Und auch keines, wo nur zum Schlussapplaus aufgestanden wurde und so gar nicht mal bei irgendeinem Lied. Es juckte mich ja in den Beinen, aber ich wollte nicht die einzige sein. Trotzdem habe ich die Stimmung als gut empfunden, z. B. gab es am Ende auch ziemliches Fuß-Getrampel.

Das nächste Pantheon-Konzert findet am 22.03.2020 statt, dafür konnte man schon Karten erwerben.

Im Afterglow sangen sie sehr zu meiner Freude noch Junimond - wunderschön Schwaermsie

Insgesamt wieder ein toller Konzertabend in einer klasse Location! Jetzt freue ich mich auf die nächsten Konzerte in Wuppertal (ebenfalls ein toller Saal, wenn auch ganz anders) und Essen.

Da dies eher eine Schilderung von Besonderheiten und meinen persönlichen Eindrücken war, habe ich nichts in Spoiler gepackt, ich hoffe das war in Ordnung so.

Die Bilder sind nicht besonders gut von der Qualität her, vermitteln Euch aber vielleicht einen Eindruck vom Ambiente im Pantheon.
           
Zitieren to top
4
4
1
#2
Ui, ist das groß! Also, im Vergleich zum alten Pantheon!
Und es erinnert mich ein bisschen - von der Anordnung der Tische her - an die Springmaus in Bonn.
Ist das peanuts auf dem zweiten Bild an der Bar? Zwinker
Zitieren to top
#3
Ja, das ist peanuts. Und tatsächlich erinnert es an die Springmaus, aber nicht so starr. Man kann sich die Stühle auch ein bisschen zurecht rücken und flexibel anordnen. Und mit mehr Beinfreiheit, das ist in der Springmaus doch immer recht beengt. Aber ähnlich ist, dass man am Platz Getränke bestellen kann. Cheers  Nick
Zitieren to top
1
#4
Wow, was für eine Location! Toll!
Danke für deinen Bericht, Dani!
Zitieren to top
#5
Schließe mich an! Danke für den tollen Bericht und die schönen Bilder.  Roseschenk

Ist komisch, nicht, wenn man das Gefühl bekommt, als einzige die Lieder schon zu kennen? Kenn ich leider. Aber schön, dass du sagst, die Stimmung sei trotzdem gut gewesen. Die Location sieht toll aus!

Mal schauen, was ich am 22.03.2020 so vorhab ... Großes Grinsen
Zitieren to top
#6
Hallo zusammen, 

ich kann mich dem Bericht von Daniela nur anschließen.
Das Konzert, die speziellen Zuschauer und das Pantheon waren toll. Daumen hoch  

Mir hat es Spaß gemacht und ich wäre sogar mit aufgestanden,  damit Daniela nicht alleine Im Saal gestanden hätte.

Der Auftritt der AB war super! Der Hammer war für mich die Performance von Clemens bei “ Kleiner Terrorist". 2daumen

Davon können sich einige von euch sicher selber überzeugen und zwar heute Abend. Nick 
Da steckt nämlich der kleine Fehler in Danielas Bericht. Kicher 
  
Das nächste AB Konzert im Pantheon ist heute und nicht erst im nächsten Jahr. 

Aber das wusstet ihr natürlich. 

Viel Spaß in Bonn, oder bei euren nächsten Konzert besuchen.  Montagsallergie

Ich bin auf jeden Fall morgen in Wuppertal und am Sonntag in Essen wieder dabei. 

Liebe Grüße vom wally
Zitieren to top
2
2
2
#7
Hey Dani, schöner Bericht! - Dankeschön!  Blumenbring - Auch danke an Wally für Deine Ergänzungen! Smile

Zitat:Bei Björns Erläuterung der verschiedenen Mundschlagzeug-Funktionen in der Band war Dän dafür zuständig, wenn es so richtig auf die Lampe gehen sollte, er sei also der Lampenbeauftragte.


Lach

Ich kenne die Redewendung "auf die Lampe gehen" gar nicht? - Wahrscheinlich gerade neu erfunden von Björn, stimmt's?


Wie sie für's Foto posiert haben, sieht auch lustig aus! - Grenzt an Verrenkungen. Großes Grinsen
Zitieren to top
1
#8
Danke euch beiden, klingt echt nach einem rundjm gelungenen Start in die Woche!
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bonn Pantheon 29.03.2019 Lu 31 924 02.04.2019, 23:10
Letzter Beitrag: CliClaClaudinchen
  Bonn Pantheon 15.03.2018 Dani82 7 1.053 16.03.2018, 21:16
Letzter Beitrag: HeikeW

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste