Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rezension bei laut.de
#1
Auf laut.de gibt es eine nicht sehr wohlgesonnene Albumrezension:

Link
Zitieren to top
1
#2
Vielen Dank fürs Teilen hier Daumen hoch
Ja, eine nicht ganz mit Lob übergossene Meinung ist das, aber ich war nun auf mehr negative Kritik eingestellt und finde etwas schade, dass es doch ziemlich kurz ist Kopfkratz
Zitieren to top
#3
Zitat:Alte Bekannte mixen schlechtes Englisch mit deutschem Gesang, was den ansonsten hörbaren Song leider total zerstört.
Quelle: http://www.laut.de/Alte-Bekannte/Alben/W...Da!-108236
das tut doch schon ein wenig weh Kopfkratz Gerade das macht für mich den Witz des Songs aus ...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
2
#4
Ja ... dieser Satz tat wirklich weh Sad
Sie haben anscheinend wirklich nur lieblos die CD überhört und dann ein paar Dinge rausgepickt Nick
Zitieren to top
#5
Stimme zu – Humor ist  zwar Geschmacksache...aber auch für mich ist dieses alberne Denglisch nun mal der zentrale Gag des Refrains, der ja auch einen schönen Kontrapunkt zur eher ernst daherkommenden Strophe darstellt.
Zitieren to top
4
#6
eben Zwinker

Und an dieser Stelle mal Danke für dein heutiges Engagement. Gäbe es ein Forummitglied des Tages, hättest du dir den Titel heute redlich verdient mit den verschiedenen Rezensionen, die du gefunden hast und deiner ausgewogenen Meinung Daumen hoch
Zitieren to top
4
2
#7
Mich würde interessieren, welche Forderungen dort an CDs gestellt werden. Ich sehe vom gleichen Rezensenten drei weitere CD-Besprechungen. Alle wurden mit 2 von 5 Sternen bewertet. Ein Maßstab wäre schön, um es einschätzen zu können. Vielleicht ist hier ein 2/5 so viel wert wie bei anderen 4/5, wer weiß. Genau wie es in der Schule ja auch immer Lehrer gab, bei denen eine 3 so schwer zu erreichen war wie bei anderen eine 1.
Zitieren to top
#8
wahrscheinlich eher jemand, der nur rezensiert, wenn er/sie was zu meckern hat Zwinker Wahrscheinlich so ein Lehrer, bei dem du mit Mühe deine 3 bekommst Zwinker
Zitieren to top
1
#9
Nun ja, bei Rezensionen ist es ja wirklich schwierig – selbst bei redaktionell gründlicher betreuten Publikationen haben die Autoren solcher Kritiken ja doch weitgehende Freiheiten. Ich erinnere mich da an so manche Rezension im Musikexpress (als ich den noch las), bei der ich mich auch immer wieder aufgeregt habe. Eine Rezension ist ähnlich wie ein Leitartikel doch eher ein Meinungsbeitrag. Dass ein solcher allerdings durchaus auch ausgewogener ausfallen könnte, bleibt unbestritten.
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rezension bei der Mittelbayerischen Zeitung Janne 8 1.009 10.01.2018, 23:22
Letzter Beitrag: Nessie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste