Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stadthalle Braunschweig, 14.12.2019
#1
Kurzversion für Querleser

1. Konzerthälfte
Es macht Spaß, auch mal nett zu sein
Das Leben ist schön
- Wer ist das in der 3. Reihe?
- unerwartetes Geburtstagskind
Ich kann nicht klagen
1.Cover
Mädchen, lach doch mal
Du bist wieder hier
Medley
30 Millionen
Schöne neue Welt (mit veränderter Ansage)
Die Partykracher

2. Konzerthälfte
Ich habe kein Tattoo
Hinweis auf "offizielles Mitfilmen"
Wenn's nach mir ging
Erober' deine Welt (mit veränderter Ansage)
Der perfekte Mann (kleiner Texthänger)
2. Cover
Verboten
Heute ist mein Tag
Viel zu verliebt
Wo der Pfeffer wächst
Perfekt

Zugaben
Wir sind da
Jetzt und hier
Endlich wieder Weihnachtszeit unplugged

Afterglow
Bedingungslos



Vor dem Konzert
Da war es nun, mein letztes Konzert im Jahr 2019. Waren es im Jahr 2018 "nur" zaghafte 14 Konzerte, so sind es dieses Jahr ordentliche 22 geworden, insgesamt also 36, was ich schon irgendwie ganz lustig finde Großes Grinsen. Ich bin meinem Mann dankbar, dass er das mitmacht, ich bin euch dankbar, dass ihr meine Berichte lest, ich bin den Jungs dankbar, dass sie so viele Konzerte geben und die auch gut bezahlbar sind und natürlich freue ich mich, dass ich das gesundheitlich alles kann Smile.
Die Anfahrt zum Konzertort erwies sich als … sagen wir mal langwierig, statt geplanter 2h30min brauchte ich 3h40, da die Autobahn bei Northeim voll gesperrt war, was mir mein Handy auf der Hinfahrt nicht angezeigt hat (auf der Rückfahrt dann schon). Dadurch habe ich auf die Umleitungsschilder auch nicht großartig geachtet, musste dann abfahren und bin dem Vorschlag des Handys gefolgt, was definitiv keine gute Idee war, es zog sich. Als ich dann auf der offiziellen Umleitungsstrecke angekommen war, stellte sich heraus, dass es da auch Brückenarbeiten waren, also die Straße nur eine Spur (genau eine, nicht eine pro Richtung) hatte, was mit einer Baustellenampel geregelt wurde. Das hat fast 1h gedauert, bis ich da durch war. Aus dem geplanten Treffen mit Wise Teddy wurde so natürlich nichts mehr, wir haben uns dann direkt in der Halle getroffen, wo auch Butenfriesin schon wartete und mich fragte, ob ich sie noch kennen würde und hielt mir die Hand hin Großes Grinsen Als wenn ich sie vergessen würde - Umarmung, aber zügig Großes Grinsen. Wir haben uns noch etwas unterhalten und dann gings auch schon los, die Halle war ausverkauft, die Stimmung schon vor dem ersten Ton total gut, ich ahnte noch nicht, wie gut das noch werden würde! An der rechten Seite gab es in der Wand eine Art Fenster, aber mit Holzstäben davor, man konnte zwar nicht viel sehen, aber immerhin doch so viel, dass die Jungs hinter der daneben liegenden Tür auf ihren Einsatz warteten und dabei noch recht häufig die Anzüge richteten, ob das wohl die Aufregung ist  Kicher ?

Das Konzert:
Los ging es mit "Es macht Spaß, auch mal nett zu sein" und ungelogen merkte man diesen Spaß sofort und zwar mehr als bei allen anderen Konzerten dieser Tour, die ich miterlebt habe. Dann folgte "Das Leben ist schön", Dän begrüßte uns und meinte, dass sie extrem gern in Braunschweig sind, weil hier der Applaus immer besonders lang anhält, gefühlt doppelt so lang wie in Oldenburg am Tag zuvor, es ist eine schöne Stadt, die Halle ist regelmäßig ausverkauft und auch noch attraktives Publikum. Bevor sie jetzt richtig anfangen, möchten sie aber noch etwas klären.
Ansage zum Fotografieren:
Bei dieser Ansage hat er "leicht verunsichert" immer in die dritte Reihe geschaut und meinte dann zu seinen Kollegen, dass der Mann in der dritten Reihe aussieht, wie ihr Toningenieur Bertram und er fragte sich schon verzweifelt, was der denn im Publikum zu suchen hätte, der sollte doch am Mischpult stehen- und so bekam Bertram schon einen vorgezogenen Applaus. Dän fuhr fort, dass das Leben manchmal auch schön ist, wenn der Schreck nachlässt und ja, er weiß, dass der CD-Titel eine gewagte Theorie ist, vor allem, nachdem die Briten gestern den "Mini-Trump" gewählt haben. Sie versuchen trotzdem gut drauf zu sein und da haben sie mehrere Vorteile. Zum einen singen sie das Programm total gerne und zum anderen haben sie Nils. Dessen Eltern sind heute da  und seine Mama, die heute auch noch Geburtstag hat, ist bestimmt nicht ganz unschuldig an Nils' permanent guter Laune. Dann stimmten sie "Happy Birthday" an und der ganze Saal sang mit. Da Nils' Eltern genau zwei Reihen vor mir und damit in meinem Blickfeld saßen, konnte ich sehen, wie Nils' Vater Dän während dieser Ansage "erschoss" Großes Grinsen, Nils' Mama schien sich sehr zu freuen, überhaupt hatte sie erkennbar viel Spaß, hat bei vielen Liedern fein mitgewippt. Damit war auch klar, warum die Jungs den ganzen Abend beinahe übertrieben gut drauf waren und sich extrem ins Zeug gelegt haben, es war eine wahre Freude! Nils sang sein "Ich kann nicht klagen" besonders engagiert, auch seine anderen Leadstimmen waren deutlich gestenreicher untermalt als sonst. Dän wies darauf hin, dass die ersten drei Titel ja extrem positiv waren, aber wir brauchen uns keine Sorgen zu machen, es geht nicht so unerträglich positiv weiter. Schon im nächsten Lied geht es um ein mittelgroßes gesellschaftliches Problem, nämlich das der Urbanisierung.
1.Cover:
Nach diesem ersten Cover legte Nils los mit "Mädchen, lach doch mal" und da die Stimmung wirklich gut war, stand ich diesmal auf und zu meiner Freude noch ein paar andere, bis schließlich der ganze Saal stand. Auch wenn ich inzwischen gern mal etwas anderes von den WG als dieses Lied hören würde, macht es doch noch immer genau dann viel Spaß, wenn man merkt, dass man von lauter gleichgesinnten (leicht) Bekloppten umgeben ist Großes Grinsen. Dän erzählte dann, dass dieses Lied 21 Jahre alt ist und einige es offensichtlich noch kannten.
Überleitung zu "Du bist wieder hier:
Clemens hat ihnen in Ingos Studio jedenfalls ein Klavierstück im 3/4-Takt vorgespielt, welches sehr beruhigend wirkte, und so hat er ein Schlaflied dazu geschrieben.
Spoiler:
Es handelt sich dabei nicht um ein typisches Kinder-Schlaflied, sondern richtet sich eher an Menschen, die auf Grund einer psychischen Erkrankung, wie z.B. einer Depression, Probleme mit dem Einschlafen haben. Er hat es für einen ihm nahestehenden Menschen geschrieben, der sich damals am Beginn einer solchen Depression befand und hat ein positives Ende dazu geschrieben, was sich zum Glück auch erfüllt hat. Aus eigener Erfahrung weiß er nämlich, dass sich diese Erkrankung mit Hilfe einer Therapie gut behandeln lässt und es folgte "Du bist wieder hier". Clemens übernahm und meinte, dass er jetzt mal über etwas ganz anderes sprechen möchte und ging auf die achtziger Jahre ein
Ansage zum Medley:
Die Beatbox-Demo ist echt toll und auch das Medley kam erwartungsgemäß richtig gut an! Dann ging es übergangslos weiter mit "30 Millionen" und erst danach meinte Dän, dass es Leute gibt, die der Meinung sind, dass viel Geld auf einmal glücklich macht und sie denken, dass diese Leute Recht haben. Bevor sie mit den letzten zwei Liedern auf die Zielgerade einbiegen, möchte er noch kurz etwas dazu sagen, wie wir uns in der Pause die Zeit vertreiben können. Er bat darum, dass wir die Arbeit von MISEREOR, einem katholischen Hilfswerk ohne missionarischen Eifer, doch bitte mit 2 Euro im Monat unterstützen sollen. Das ist ein Betrag, den man am Monatsende nicht als Fehlbetrag merkt, wenn aber viele Spenden, ist es sehr effektiv und die Last wird auf viele Schultern verteilt. Gerade in diesen verrückten Zeiten wollen sie eine Utopie entwerfen, wie die Welt wieder etwas besser werden kann. Das könnte vor allem durch miteinander reden geschehen, zumindest sollte man es versuchen, notfalls mit Hilfe legaler oder illegaler Drogen und Björn begann mit "Schöne neue Welt" Anschließend erklärte er, dass wir ja 15 Minuten Zeit haben, weil wir uns nicht umziehen müssen... und nach einem kurzen zögern ergänzte er, dass wir das durchaus dürfen, auch für sie wäre es schön, wenn sich der Anblick des Publikums mal ändert Großes Grinsen. Dann ging er auf die Auswahl auf ihrem Gabentisch ein, der bestückt ist mit der neuen CD
Spoiler:
, dem Songbook
Spoiler:
und dem Tour-Shirt
Spoiler:
. Außerdem gibt es noch die Postkarten, von der sich aber bitte jeder max. 2 pro Person nimmt.
Spoiler:
Björn fuhr fort, dass diese Ansage nicht nur Werbung für die Merchandise-Artikel sein, sondern uns auch schon mal ein wenig einheizen sollte, denn das nächste Lied ist ihre Bewerbung für die Ballermann-Saison 2020 und so folgte "Die Partykracher".

Nach der Pause ging es weiter mit "Ich habe kein Tattoo", danach hat Clemens erstmal ziemlich heftig sein Mikro ausgeschüttelt und war ganz schön außer Puste, während Dän darauf hinwies, dass Clemens und Ingo die einzigen sind, die Musik studiert haben.
Spoiler:
Er ging auf das veränderte modische Konzept ein
Ansage zu "Wenn's nach mir ging" :
Dann kam Dän ein paar Schritte nach vorn und wechselte in einen etwas ernsteren Tonfall, um zu erklären, dass jetzt offiziell mitgefilmt wird. Wer nicht in dem Video auftauchen möchte, soll eine Mail an Ingo schreiben, denn der schneidet das. Einige schienen das für einen Gag zu halten, so dass Dän nochmal darauf hinwies, dass das Ernst gemeint sei, wir wären zwar nur von hinten zu sehen, aber wer wirklich rausgeschnitten werden möchte, soll ein Foto von sich schicken, am besten von hinten, womit er das meiner Meinung nach dann doch etwas ins Lächerliche zog, obwohl es datenschutztechnisch tatsächlich wichtig ist.
Überleitung zu "Wenn' nach mir ging" :
und es folgte "Wenn's nach mir ging". Anschließend übernahm Björn und meinte, dass wir sicher auch schon Tage hatten, an denen es eben nicht nach uns ging.
Überleitung zu "Erober deine Welt" :
Wichtig ist bei all der Vergleicherei aber am Ende vor allem, dass man mit dem eigenen Weg zufrieden ist, egal wie der aussieht und ob er den Erwartungen anderer entspricht oder nicht. Für "Erober' deine Welt" gab es viel Applaus, bevor es mit "Der perfekte Mann" weiterging, bei dem Björn einen kleinen Texthänger hatte. Hier hat Nils diesmal einen traumhaften Hüftschwung hingelegt, auch die Motivation der anderen war extrem hoch, echt irre! Dän erklärte dann, dass Ingo bei dem vorletzten Lied eine Body-Percussion hatte und auch auf dieser Holzbox gelaufen ist.
Spoiler:
Jetzt möchte er aber nochmal auf die achtziger Jahre eingehen, weil da politisch etwas wichtiges passiert ist.
Überleitung zum 2. Cover:
Weiter ging es nach diesem 2. Cover mit "Verboten" und Clemens Ansage zu seinen seltenen tollen Tagen
Überleitung zu "Heute ist mein Tag" :
und so sang Nils "Heute ist mein Tag" und bekam im Anschluss die "Entschuldigungsumarmung" von Clemens. Dän erklärte dann, dass sie sich zum Komponieren ja häufig in der Eifel treffen und er dann schon fertige Texte dabei hat. Jeder sucht sich dann einen Text aus und versucht, eine passende Melodie dazu zu schreiben,
Spoiler:
Wie immer hielt es mich bei "Viel zu verliebt" nicht auf dem Stuhl, womit ich wieder fast die einzige war. Als dann die ersten Töne von "Wo der Pfeffer wächst" erklangen, stand aber wieder der ganze Saal,
Spoiler:
Dän bedankte sich dann wieder bei allen, die heute einen Job gemacht haben und dankte auch Christoph Leisten, für die Lichtshow und ausdrücklich Bertram nicht, denn der hatte seinen Dank ja schon in der ersten Hälfte, was uns aber nicht an einem zweiten Applaus hinderte. Er lud uns herzlich ein zum Afterglow zu bleiben, da draußen eh beschissenes Wetter ist und wies darauf hin, dass sie während ihrer ersten Tour Witze über die AFD und ihre Wähler gemacht haben, diesmal wollen sie das etwas freundlicher gestalten. Den aufkommenden Applaus unterband Dän allerdings, denn er wollte noch ergänzen, dass sie die AFD-Wähler herzlich einladen, für Misereor zu spenden, denn da würden Fluchtursachen bekämpft, was ja im Sinne der AFD wäre. Als letztes Lied im regulären Teil folgte "Perfekt" bevor es mit den Zugaben "Wir sind da" und "Jetzt und hier" weiter ging. Als sie zum letzten mal rauskamen, gingen sie nicht auf die Bühne, sondern stellten sich davor und Dän meinte, dass sie gerade eine Mail bekommen haben von einer Zuhörerin, die sich eigentlich ein Weihnachtskonzert unplugged gewünscht hätte. Um ihr wenigstens ein bisschen entgegen zu kommen gibt es jetzt "Endlich wieder Weihnachtszeit" unplugged, für ein ganzes Konzert hätte die Vorbereitungszeit einfach nicht gereicht. Es war einfach wunderschön, dass mal unplugged zu hören und Nils kann echt kräftig laut singen, ich denke, dass es durchaus bis in die letzte Reihe gut zu verstehen gewesen ist.


Afterglow:
Ingos "Bedingungslos" im Afterglow war da deutlich leiser gesungen, das passte aber auch wunderbar. Die Jungs verteilten sich und ich drehte meine Runde, wollte ich doch noch von jedem zwei Autogramme, zum einen auf die Karte von Frankfurt (weil das keine Standart-Karte war) und zum anderen nochmal in das Foto-Buch von Bergisch Gladbach. Das, wo ich bereits Unterschriften drin hatte, habe ich nämlich versehentlich Andreas mitgegeben, für ihn war das aber nicht tragisch und er meinte, ich würde doch eh nochmal auf ein Konzert gehen und könnte mir neue holen. Das war für mich auch okay und so ließ ich mir bei Dän, Clemens, Björn und Nils die Sachen signieren. Da die vier alle in der unteren Hälfte unterschrieben, meinte ich dann zu Ingo, dass er sich jetzt etwas ausdenken dürfe, um die obere Hälfte zu füllen. Dieser Mann ist echt für jeden Spaß zu haben, was er gemacht hat, seht ihr unten im Bild. Dann wünschte ich auch ihm schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr und damit war das letzte Konzert für dieses Jahr endgültig vorbei Seufz.
Aber: Es war ein wirklich großartiger Konzertjahresabschluss!


   
4
1
1
Zitieren to top
#2
Whooo, Ivonne, was für ein grandioser Jahresabschlusskonzertbericht! Nick

Ich hab hier richtig mitgefeiert, das klingt richtig toll! Daumen hoch

Und das Bild zum Schluß Kicher  , da musste ich gerade laut lachen!

Dankeschön!
1
1
Zitieren to top
#3
Das ist ein wirklich sehr schöner Jahresabschlussbericht von dir Ivonne. Nick rot werden

Es liest sich wieder so schön und versetzt einen wirder mitten ins geschehen hinein, Daumen hoch
es ist so schön mitreißend geschrieben, das man sich wünschte man wäre selbst mit dabei gewesen. Träume

Ich ziehe meinen  Hutzieh2 vor dir und  Verneig mich vor deinen Berichten, Bitte schreibe auch im neuen Jahr so wunderschöne Berichte, ich würde sie vermissen wenn sie fehlen würden, das Berichte schreiben liegt dir wirklich gut, mach weiter so Roseschenk Roseschenk
1
Zitieren to top
#4
Das werde ich machen Roadking, am 15.2. geht's mit Göttingen weiter Nick

Es gibt eigentlich nur zwei Gründe, die mich am weiter schreiben hindern könnten:
- Sie machen ausschließlich Musik in Richtung "Die Partykracher", dann gehe ich nicht mehr zum Konzert!
- Die Jungs verbieten es mir, was nicht passieren wird, denn ich habe Ingos "Segen".

Ich danke dir für deine lieben Worte Smile

Cookie: Ich habe auch herzlich lachen müssen, als ich erkannt habe, was Ingo da vor hat Großes Grinsen
2
1
Zitieren to top
#5
Gerne Ivonne, solch eine Tatenvolle Arbeit verdient Anerkennung und Lob, es ist schön das dich nichts davon abhalten kann und ich denke auch mal das die beiden Punkte die es möglich machen würden nicht wahr werden und du so weiter so schöne berichte schreiben kannst und denen wir uns dann herzlichst erfreuen können. HeartLesewurm

Dann werde ich mich und die anderen bestimmt auch freuen im neuen Jahr wieder fleißig denen berichten folgen zu können. Hibbelig Hibbelig
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stadthalle Gießen, 21.11.2019 Ivonne 7 345 04.12.2019, 21:44
Letzter Beitrag: cookie
  Stadthalle Wilhelmshaven 04.05.2019 HeikeW 12 1.114 09.05.2019, 21:43
Letzter Beitrag: Lu
  Stadthalle Limburg, 04.04.2019 Ivonne 21 1.706 07.04.2019, 20:41
Letzter Beitrag: Elena
  Historische Stadthalle Wuppertal 30.03.2019 Dani82 5 627 01.04.2019, 06:47
Letzter Beitrag: Daggi
  Stadthalle Delbrück, 09.12.2018 Ivonne 13 3.311 11.12.2018, 15:07
Letzter Beitrag: trixif

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste