Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tourblogs und Co.
Okay, da bin ich anders - als Zuschauer/Fan! 
Da finde ich Fehler oder Unvorhergesehenheiten im Ablauf menschlich und für mich macht es das Konzert "einzigartiger". 


Insgesamt denke ich mit Wehmut an meine Konzertzeit Ende der 80er/komplette 90er Jahre zurück. Im Rückblick waren die Konzerte "improvisierter". Vielleicht täusche ich mich auch, weil ich zu der Zeit immer nur ein Konzert eines Musikacts gesehen habe, aber ich meine, die Musiker haben auf der Bühne mehr miteinander kommuniziert und es gab kaum "Bühnenoutfits"

Beispiel, um es vllt. verständlicher zu machen:
Eine Band "jammt" zum Ende eines Songs und irgendwann gibt es ein Zei...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
Nicht falsch verstehen: Für mich muss ein Lied nicht klingen wie auf der CD - im Gegenteil. Ich mag Variationen, ich mag es, wenn sich die Musiker austoben. Aber für mich ist es unprofessionell, wenn jemand nach längerer Zeit seinen Text nicht draufhat - obwohl das Songrepertoire noch sehr überschaubar ist. Das sind für mich zwei Paar Schuhe.

Ums zu illustrieren: Ich finde frei gehaltene Vorträge super. Aber wenn ein Vortragender ständig nur „ääääähhh... jaaaa... also, was wollte ich denn jetzt“ von sich gibt und seine eigenen Folien und seinen eigenen Vortrag nicht richtig kennt, finde ich das unschön.

So ähnlich ist das für mich auch mit Songt...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
Ingo war aber auch jahrelang Hintergrundmusiker und musste sich "nur" auf sein Instrument konzentrieren und natürlich den richtigen Einsatz.
Jetzt steht er vor Publikum als zentrales Objekt in der Mitte bei seinen Hauptstimmen, muss Text, Noten, die anderen vier Jungs beachten und ggf Schrittfolgen richtig machen - was er insgesamt ja auch wohl meist alles kann - aber da hat sich ein "Problemsong" eingeschlichen, und da kann von Björn (man weiß ja wie er ist) ruhig gefrotzelt werden, wenn's wieder haperte. Ingo ist bestimmt jedes Mal extra nervös vor dem Lied.
Tipp von mir: das Lied weglassen, ich mag's nicht, grins.
Zitieren to top
1
1
Das mit dem Hintergrund stimmt nicht so ganz. Er hat u.a. bei Meyle durchaus Gesangsparts gehabt. Gibts Videos von. Als Background-Sänger, teilweise auch mal kurze Anteile alleine. Also so ganz „nur aufs Instrument konzentrieren“ war da auch nicht.
Mit „Weglassen“ könnte ich auch super leben. Ist nicht mein Favorit. Aber dann könnte man gleich auch „Radio“ weglassen. Das mag ich noch weniger...
Zitieren to top
neiiiiin! Nicht "Radio" weglassen!! Nixda
Zwinker
Danke für die Infos zu Ingo, hab mir noch nicht Alles zu ihm angeschaut.
Zitieren to top
MontagsallergieIch bin Meyle-Fan und da musste ich natürlich gucken, was Ingo bei Meyle gemacht hat. Daher weiß ich das alles.
„Radio“ war vom ersten Moment an eins der Lieder, die ich nicht ausstehen konnte. Ist es auch immer noch. Insofern...  Flöt
Zitieren to top
ich habe mal ein paar der Beiträge hier, die sich um das Streichen der WG-Lieder drehen in das entsprechende Thema rüber geschoben Link
Zitieren to top
2
In Nürnberg am 24.2. kam Ingo fehlerfrei durch das Lied, einen Tag drauf in Bayreuth nicht.
Übrigens mag ich "Sie bricht mir das Herz". Herzschenk Auch in der Version von Ingo. Und ja, ich verstehe auch, dass diese "Anker" im Programm, wo das Publikum einfach mal entspannt, weil "das kennen wir ja" sinnvoll sind - so fängt man das Publikum wieder ein.
Trotz alledem bräuchte ich selbst die Wise Guys-Lieder nicht im Programm. ...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
Björn hat sich gemeldet Jubelhuepf

Link
Zitieren to top
1
Und wieder so schön geschrieben, danke fürs einstellen!
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste