Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flashmob
#11
@Lu: Weil ich diese Inszenierung nicht mag. Wer mit nem Chor oder einer Gruppe öffentlich was singen will oder wer mit seiner Tanzcrew irgendeine Choreo aufführen möchte, der soll es einfach tun und nicht so eine Pseudo-Überraschung draus machen.
Zitieren to top
#12
Über Sinn oder Unsinn mache ich mir da überhaupt keine Gedanken, es wird niemandem geschadet. Das erste fand ich toll, das zweite kann ich leider nicht sehen, nur graues gegriesel  Verwirrt
Zitieren to top
#13
Leider hat der Einsteller das Video ausgerechnet heute bei YT entfernt Kopfkratz

Hab einen neuen Link gefunden und ändere es oben im Beitrag
Zitieren to top
#14
allerherzlichsten Dank Lu! Ich liebe die Ode an die Freude, es ist eins der wenigen Stücke, die ich in vereinfachter Form und auch nur den "Refrain" am Keyboard spielen kann. Ich finde es schön, dass durch diese Flashmobs so viele Menschen (v.a. Kinder) in den Genuss klassischer Musik kommen!
Zitieren to top
#15
Ich finde Flashmobs toll und man kann Leuten damit eine riesigen Freude machen. 

@ SandyJoe: warum ist die Inszenierung eines Flashmobs für dich nicht ok, die Inszenierung eines "normalen" Chorauftritts oder einer Tanzchoreo aber schon? Ist es nicht gleichermaßen inszeniert? 

Ein Flashmob hat den Vorteil, dass man ohne große Vorbereitung oder gemeinsames Üben mit einer großen Gruppe von Menschen etwas auf die Beine stellen kann. 

Ein kleines Beispiel: Das Geschwisterchen von zwei Kindergottesdienstkindern sollte getauft werden. Die Eltern wünschten sich, das Kind im Rahmen des Kindergottesdienstes taufen zu lassen und nicht im normalen Gottes...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
2
#16
Wow, das ist ja wirklich eine super bewegende Geschichte!
(Ich nehm hiermit alles zurück, was ich jemals über Flashmobs gedacht/gesagt habe), man kann sie eben sooo schön einsetzen Heart
Zitieren to top
#17
Flashmob im KiGo? Das ist echt der Hammer, was du da auf die Beine gestellt hast! Das wird allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben.
Zitieren to top
2
#18
tolle Aktion bornin Daumen hoch Da habt ihr richtig etwas auf die Beine gestellt!
Zitieren to top
1
#19
@bornin: Ich finde, dass so eine Inszenierung einfach vom Stück an sich ablenkt. Wenn sich die von dir organisierten Leute einfach zusammen hingestellt und gesungen hätten - wäre das nicht genauso schön gewesen? Stattdessen mussten sich die Gäste dauernd umschauen, wer nun wo anfäng zu singen. Das bringt Unruhe und sorgt dafür, dass man mehr mit der Inszenierung als mit dem Gesang beschäftigt ist als Zuschauer.
Zudem vermittelt die Inszenierung eine Spontaneität, die gar nicht da ist, weil alles vorher mehr oder weniger genau geplant wurde.

Ist halt meine persönliche Meinung. Ich mag Musik, Gesang und Tanz einfach lieber, wenn nicht so viel Show drumherum ist un...

...mehr lesen ? Dann bitte oder Registrieren !
Zitieren to top
1
#20
Da wäre ich sehr gerne dabei gewesen, Bornin, bestimmt total schön. Nick 

Und auch der Flashmob, den du uns da gezeigt hast, total klasse und berührend, whow, schon wieder Gänsehaut habe. Smile
Zitieren to top
1


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste